05.06.2016, 16:49 Uhr

GAZMEND FREITAG UND DAS SANFTE WESEN VON SANDRA OELSCHLÄGER

Sandra Oelschläger by Gazmend Freitag
Mit weichen Strichen fängt der Künstler Gazmend Freitag das sanfte Wesen von Sandra, einer deutschen Autorin und Verlegerin ein. Mit der Rötelkreide als Material unterstreicht er dieses noch weiter. Gazmend Freitag fängt Sandras Jugend, ihren faszinierenden Blick gekonnt ein und bringt in zu Papier. Freitag fühlt sich magisch von der jungen, zielstrebigen Frau angezogen. Mit klaren, aber doch verspielten Linien skizziert er diese Leidenschaft, aus der mehrere Zeichnungen entstanden sind. (Mag. Lisa Grüner)

Mit dem Portrait von Frau Sandra Oelschläger vom Axiomy Verlag liefert der Künstler Gazmend Freitag wieder einen gelungenen Beweis für sein großes Können als Zeichner. Die Hauptgesichtszüge einzufangen, die Aura wiederzugeben und die richtige Stimmung ins Bild zu bringen – diese Mischung macht es für ihn spannend, Portraits zu gestalten. Sie unterscheiden sich von den Fotografien, indem Gazmend Freitag zwar die typischen Merkmale betont, sie aber realistisch und künstlerisch-realistisch umsetzt. Dabei versucht er einerseits, das Modell so wiederzugeben, wie er es vor sich hat, andererseits nimmt er sich die Freiheit, einige Details zu ändern und verschiedene Stile auszuprobieren. Das Resultat ist dann nicht die 1:1 Abbildung, sondern der Blick „dahinter“ – in die Seele eines Menschen! (Ursula Pfeiffer)

Gazmend Freitag
Facebook Page
Axiomy Verlag
Riat Ajazaj, Autor
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.