22.07.2016, 10:00 Uhr

Großer Andrang auf „Öffi-Rallye" der Linz Linien

Die Kinder der Linzer Horte Karlhof, Raimundstraße, Coulinstraße und Scharmühlwinkel waren mit Feuereifer bei der Sache. (Foto: Linz AG)
Agenten und Detektive – das sind Linzer Hortkinder im Alter von acht bis zehn Jahren bei der sogenannten „Öffi-Rallye" der Linz Linien. Etwa 35 Kinder mit ihren Begleitpersonen teilen sich in mehrere Gruppen zu je sieben Personen auf, eine Gruppe taucht dann als Agenten irgendwo im Öffi-Netz unter. Die restlichen Gruppen versuchen dann als Detektive sie zu finden. Einziges Hilfsmittel: Die Smartphone-App „qando Linz", mit deren Hilfe sich alle Teilnehmer im Netz der Linz Linien frei bewegen können. So lernen die Kinder in Verbindung mit neuen Medien spielerisch das öffentliche Verkehrsnetz in Linz kennen. Der Ansturm auf das Ferienspiel ist groß, drei Termine im Juli waren so schnell ausgebucht, dass noch ein vierter Tag angeboten wurde – auch dieser war binnen Minuten voll besetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.