30.05.2016, 14:30 Uhr

„Jägerin des Jahres“ kommt aus Linz

Landesjägermeister Sepp Brandmayr, „Jägerin des Jahres“ Doris Moser und Landeshauptmann Josef Pühringer (v. l.). (Foto: Land OÖ/Kauder)

Landesjagdverband feierte 70 Jahre im Schloss Hohenbrunn.

Mit dem Titel "Jägerin des Jahres 2016" wurde Doris Moser ausgezeichnet. Die Linzerin hat sich gegen eine Vielzahl an Bewerberinnen durchgesetzt. Als erste "Jägerin des Jahres" soll sie als Botschafterin im gesamten deutschsprachigen Raum der Jagd ein charismatisches Gesicht verleihen und für deren positive Wahrnehmung in der Öffentlichkeit einstehen. Im Rahmen des Festaktes zum 70-jährigen Bestehen des OÖ Landesjagdverbandes im Schloss Hohenbrunn gratulierten Landeshauptmann Josef Pühringer, Landesjägermeister Ökonomierat Sepp Brandmayr und zahlreiche Gäste.

Das Fest im Jagschloss Hohenbrunn in St. Florian, dem Sitz des OÖ Landesjagdverbandes, stand ganz im Zeichen der Gemeinschaft. Ein buntes Programm, eingeleitet mit einem würdigen Festgottesdienst, der von Landesjägerpfarrer Hermann Scheinecker zelebriert wurde, und nicht zuletzt ein sonniges und angenehmes Sonntagswetter ließen die Feststunden wie im Flug vergehen. Umrahmt wurde die Feier von Musik des Jägerchores Linz-Land und drei Jagdhornbläsergruppen, einer Einlage von jungen Tänzern sowie einer tollen Modenschau. Dazu lockten, das Jagdmuseum, die zahlreichen Kunsthandwerkstände sowie Speis und Trank.

Mit dabei waren unter anderem Jagd-Landesrat Max Hiegelsberger, Landesrat Günther Steinkellner, Moderator Günther Hartl und zahlreiche Ehrengäste.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.