19.05.2016, 16:28 Uhr

Kinder- und Jugendbuchpreis für Linzer Autorin

Preisverleihung in Eisenstadt. (Foto: Rainer Putzinger)
Mitte Mai wurden in Eisenstadt die Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreise 2016 verliehen. Prämiert wurden vier Bücher, weitere zehn Titel wurden auf die Ehrenliste gesetzt. Unter den Preisträgerinnen sind auch die Illustratorin Leonora Leitl aus Gramastetten („Willi Virus“) und die Linzer Autorin Barbara Schinko, deren Jugendbuch „Schneeflockensommer“ ausgezeichnet wurde.

Marie, die 14-jährige Heldin in dem Roman „Schneeflockensommer“, läuft vor einer Familientragödie davon. Bei einer einsamen, alten Frau findet sie Zuflucht. Doch die Idylle des Mühlviertler Waldes trügt. Auch wenn es Marie vergessen will, weiß sie: Ewig kann sie sich nicht im Wald verstecken … Gekonnt parallelisiert Schinko Maries Bewältigungsgeschichte mit Motiven und Elementen aus verschiedenen Märchen, spielt damit und interpretiert sie neu. Die Autorin entwickelt damit ein ganz neues Genre jugendliterarischen Erzählens. Das Buch ist im Tyrolia-Verlag erschienen und um 14,95 Euro im Buchhandel erhältlich. ISBN 978-3-7022-3484-3
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.