04.05.2016, 13:01 Uhr

Lions Club Linz – „We serve“ seit 1956

Überreichung der „Scala Humana“ an Hubert von Goisern durch Peter Assmann (Kurator), LC-Linz-Präsident Hans Rohregger und Nikki Fuchshuber (Stifter der Skulptur) (v.l.n.r.) (Foto: LC Linz)

Festveranstaltung zum 60. Gründungsjubiläum im Oberbank-Donauforum Sonderpreis „Scala Humana“ an Hubert von Goisern.

Erster Lions-Club in Oberoösterreich
Im April 1956 wurde der LC Linz als erster Lions-Club in Oberösterreich gegruündet. Es war dies erst die dritte LC-Gründung in der damals noch jungen Republik Österreich und ein klares Signal, dass nun auch in Linz das weltweite Lions-Motto „wir dienen“ von anerkannten Persönlichkeiten und engagierten Vertretern der Zivilgesellschaft vertreten wird.

Fundrasing für den guten Zweck

Über die Jahrzehnte haben die Mitglieder des LC Linz verschiedene Fund-Raising-Projekte entwickelt die es ermöglichen, finanzielle Unterstützung für hilfsbedürftige Menschen leisten zu können. Neben dem Flohmarkt am Urfahraner Markt ist es auch das Golf-Turnier „Social Golf“, das seit Jahren immer wieder ansehnliche Beiträge für „Activities“ einspielt.

„Scala Humana“ als Auszeichnung für sozial engagierte Künstler-Persönlichkeiten
Die „Scala Humana“ ist ein mit 10.000 Euro dotierter Preis der in unregelmäßigen Abständen an eine Künstlerpersönlichkeit verliehen wird, die sich in besonderer Weise sozial engagieren. Der erste Preisträger war Franz Welser-Möst, später folgten andere erfolgreiche Persönlichkeiten. Die Preisträger verpflichten sich, das gesamte Preisgeld wieder einer sozialen Aktion ihrer Wahl zur Verfügung zu stellen.
Höhepunkt des Abends: SCALA HUMANA 2016 für Hubert von Goisern
Seit mehr als einem Vierteljahrhundert steht Hubert von Goisern auf Europas Bühnen. Als Volksmusikerneuerer, als Individualist, als Weltmusiker und Forscher. Hubert von Goisern hat nie den Blick über den Tellerrand gescheut – und sich dabei immer wieder mit seiner Musik für ein Miteinander der Menschen eingesetzt. Diesen Einsatz möchte der LC Linz verstärken.

Aus diesem Grund wurde die „Scala Humana 2016“ im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung zum 60. Gründungsfest an Hubert von Goisern übergeben. „Es freut uns, dass wir das soziale Engagement von Hubert von Goisern unterstützen können. Seine Zusammenarbeit mit dem Tibetischen Instituts für darstellende Künste (TIPA), seine Konzertreisen nach Afrika und nicht zuletzt die Linz-Europa-Tour sind tolle Projekte im Sinne der Völkerverständigung“, erläutert der LC Linz-Präsident Hans Rohregger die Beweggründe für die Auswahl des Preisträgers.
Hubert von Goisern will mit dem Preisgeld das Projekt „Habibi und Hawara“ in Scharnstein unterstützen. Eine lokale Initiative plant dort ein Integrations-Projekt, das völkerverbindend und generationenübergreifend angelegt ist. Die Projektidee: Wohnraum für Asylwerber und anerkannte Flüchtlinge schaffen. Integration in die Dorfgemeinschaft erfolgreich umsetzen. Leistbare Wohnungen für junge Menschen und betreubare Wohnungen für ältere und/oder Mitbürger mit Beeinträchtigungen aus der Gemeinde schaffen. Das „Leuchtturmprojekt“ soll Vorbild für mittelgroße und kleine Gemeinden sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.