15.03.2016, 09:11 Uhr

Preis für Linzer Amateurfilmer

Die beiden Landesmeister Viktor Kaluza (li.) und Manfred Pilsz. (Foto: Josef Pfisterer_2016)

Ein Wochenende im Zeichen des Amateurfilms in Linz.

Am vergangenen Freitag feierten die Amateur-Filmer-Linz (AFL) ihr 40-jähriges Jubiläum in der Pädagogischen Hochschule. Am Tag darauf ging die Landesmeisterschaft für Oberösterreich und Salzburg des Verbands Österreichischer Filmautoren VÖFA über die Bühne. Frischgebackener Landesmeister in Oberösterreich ist Manfred Pilsz. Der 61-Jährige unterrichtet am Gymnasium in der Fadingerstraße im Fach Medien. Auch sein Unterricht steht ganz im Zeichen von Film- und Radioproduktionen. Der Linzer holte den Preis für seinen Film "Den Ring muss ich haben ...". Über den Salzburger Landesmeistertitel konnte sich Viktor Kaluza für seinen Film "Solange ich noch kann" freuen.

Über die gelungene Doppelveranstaltung freuten sich auch Alois Urbanek, Präsident der VÖFA, VÖFA-Vizepräsidentin Sonja Steger und Erich Riess, Obmann der Amateur-Filmer-Linz. Mit dabei waren auch der Linzer Altbürgermeister Franz Dobusch mit seiner Gattin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.