20.03.2016, 14:05 Uhr

Anerkennungsurkunde für das Transplantforum OÖ

Hubert Kehrer präsentiert stolz die Anerkennungsurkunde für das Schulprojekt (Foto: eventfotos.at)
Linz: Linzer Schloss |

300 Gäste waren vergangenen Donnerstag Abend der Einladung des Roten Kreuzes Oberösterreich gefolgt und in den Südflügel des Linzer Schlosses zur Verleihung des "HENRI 2016" gekommen. Darunter viele Ehrengäste aus Politik, Wirschaft und anderen Bereichen mit Landeshauptmann Dr.Josef Pühringer an der Spitze. Das Transplantforum war auch mit einer Delegation vertreten. Erika Hofbauer, Renata Hönisch, Rudolf Brettbacher und Karl Münzner haben gemeinsam mit Hubert Kehrer das Transplantforum OÖ repräsentiert. Mit dabei auch ein Team von LT1. Mit dem HENRI werden alle zwei Jahre Menschen ausgezeichnet, die sich ehrenamtlich und freiwillig für die Mitmenschen unseres Bundeslandes engagieren. Durch den Abend führte der bekannte Puls4-Moderator Florian Danner, den viele vom Frühstücksfernsehen von Puls 4 kennen. Musikalisch umrahmt wurde der Abend vom Trio Lounge 15.


In seiner Begrüßungsrede würdigte unser Landeshauptmann die Leistungen und das großartige Engagement der Freiwilligen. "In Oberösterreich sind rund 50% der Bevölkerung in einer Organisation oder in einem Verein ehrenamtlich tätig. Das sind rund 600.000 Menschen. Darauf bin ich als Landeshauptmann besonders stolz. Diese Vereine sind auch ein bedeutender wirtschaftlicher Faktor", so Landeshauptmann Pühringer. "Ohne den vielen Freiwilligen wäre das Rote Kreuz OÖ nicht in der Lage, die vielen Aufgaben zu bewältigung", betonte RK-Präsident Dr.Walter Aichinger in seiner Begrüßungsrede.

Viele großartige Projekte wurden von den verschiedensten Vereinen, Firmen, Organisationen, Gemeinden oder Einzelpersonen eingereicht. Darunter war auch das Schulprojekt des Transplantforums OÖ "Organspende und Transplantation - Let´s talk about!". Die prominent besetzte Jury hatte die Qual der Wahl. Alle waren gespannt, welche Projekte in den verschiedenen Kategorien mit dem HENRI 2016 ausgezeichnet werden. Die Konkurrenz war sehr groß. Das Schulprojekt wurde zwar nicht mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet, aber das Engagement unseres gesamten Teams wurde mit einer Anerkennungsurkunde gewürdigt. Überreicht wurde sie mir als Sprecher des Forums durch Landeshauptmann Josef Pühringer und RK-Präsident Walter Aichinger. Nach der Verleihung des Henri, der Anerkennungsurkunden und nach den vielen Fotos der Gewinner lud uns der Gastgeber gemeinsam mit den Sponsoren des Abends zu einem Büffet mit vielen regionalen Köstlichkeiten ein.
Das Resümee von Hubert Kehrer, Sprecher des Transplantforums OÖ: "Auch wenn es nicht für den HENRI gereicht hat, so musste sich die prominente Jury unter anderem auch mit unserem Projekt auseinandersetzen. Wir waren präsent, man hat uns wahrgenommen. Diese Würdigung ist für uns alle Motivation für die zukünftigen Aufgaben."

Mehr Infos: Zum Bericht auf der Website des Transplantfoorums OÖ

Fotos: eventfotos.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.