30.07.2016, 14:12 Uhr

Ausschreitungen bei Linzer Derby

(Foto: BW Linz)

Das Fußballspiel des LASK gegen Blau-Weiß Linz in Pasching war Schauplatz für Ausschreitungen zwischen den Fans.

PASCHING. Im Vorfeld des Erstligaspiels zwischen dem LASK Linz und Blau-Weiß Linz kam es zu einem spontanen Fanmarsch der Heimfans. Dieser wurde von der Polizei begleitet und verlief weitgehend friedlich. Während der ersten Halbzeit schafften es etwa 20 Personen auf noch unbekannte Weise durch eine verschlossene Verbindungstüre in den Sektor der LASK-Fangruppen zu gelangen. Das darauf folgende Aufeinandertreffen konnte durch Polizei und Ordner und den noch vorhandenen Trennzaun der Pufferzone verhindert werden. Es kam laut Bericht der Polizei immer wieder zu massiven tätlichen Angriffen von etwa 30 bis 50 Fans gegen anwesende Polizeieinheiten, welche durch den Einsatz von Pfefferspray unterbunden werden konnten. Auch nach dem Spiel wurden die Attacken der Gästefans auf Polizei und LASK-Fans fortgeführt. Diese Angriffe konnten von der Polizei eingedämmt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.