01.10.2016, 13:31 Uhr

Betrüger zahlte mit gefälschten 50-Euro-Scheinen

"Betrugstour" in Linz - Polizei bittet um Hinweise (Foto: Ewald Fröch/Fotolia)

Betrugstour in Linz: Polizei bittet um Hinweise

LINZ. Ein bislang unbekannter Täter machte am Vormittag des 30. September 2016 eine Betrugstour durch den Südbahnhofmarkt in Linz. Nach und nach kamen bei der Polizei Anzeigen ein, dass der Unbekannte offenbar mit gefälschten 50-Euro-Noten bezahlt habe. Gegen die Mittagszeit versuchte der Unbekannte dann auch noch in einem Bekleidungsgeschäft auf der Landstraße mit einem gefälschten 50-Euro-Schein zu bezahlen.

Laut Zeugenbeschreibung ist der Tatverdächtige zwischen 40 und 55 Jahre alt, etwa 170 bis 175 cm groß, hat graumeliertes Haar und einen graumelierten Drei-Tages-Bart. Angezogen war er mit einer dunkelblauen Jeans, hellem Hemd und grauem Sakko. Er machte einen sehr gepflegten Eindruck und dürfte Österreicher sein.

Hinweise bitte an jede Polizeidienststelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.