13.09.2016, 13:30 Uhr

Bodentag: Natur erleben in der Linzer Innenstadt

Mit dem Bodentag will die Stadt Linz bewusst machen, wie wichtig eine nachhaltige Bodennutzung für alle Linzer ist – sowohl als Grundlage für die Ernährungssicherung als auch für das Funktionieren des Ökosystems. (Foto: Klimabündnis OÖ)
"Der Boden ist unsere zentrale Lebensgrundlage, die wir aber oft sehr schlecht behandeln und im wahrsten Sinne des Wortes darauf herumtrampeln", sagt Umweltstadträtin Eva Schobesberger. Um auf die Wichtigkeit des Bodens aufmerksam zu machen, findet in Linz zum dritten Mal der Bodentag statt. Unter dem Motto "Gemeinsam Gart'ln" können insgesamt neun Gemeinschaftsgärten entdeckt werden. "Durch das Garteln können auch Städter einen kleinen Beitrag leisten, um den Boden zu schützen", so Schobesberger.

Außergewöhnliche hängende Gärten

Veranstaltungszentrum ist der "Garten für Alle" in Alturfahr. Hier gestalten das Klimabündnis OÖ, das Bodenbündnis OÖ und der Geschäftsbereich Planung, Technik, Umwelt der Stadt Linz ab 11 Uhr einen bunten Gartentag. Die ersten 100 Besucher bekommen eine Pflanze und Kompost. Von 11 bis 13 Uhr können Interessierte beim „Geh-Spräch“ mit Architekt Bernhard Rihl und Biologin Katja Hintersteiner außergewöhnliche, senkrecht angelegten Stadtgärten entdecken. Die Experten informieren über die Bedeutung von Dach-, Terrassen-, Innenhof- und Fassadenbegrünung für die Stadtökologie. Von 13 bis 17 Uhr zeigt Peter Sommer im Garten für Alle anhand von Bodenprofilen, wie unterschiedlich Böden aufgebaut sind. Bei mehreren Stationen gibt es ein Kinderprogramm.


Gemeinschaftsgärten mit dem Rad entdecken

Eine Radtour führt Besucher zu mehreren Gemeinschaftsgärten in Linz. Start ist um 13.30 Uhr am Hauptplatz bei der Dreifaltigkeitssäule. Die zweistündige Tour führt über den Garten "Das Gleiche in Grün" (Arcobaleno, Friedhofstraße) hin zum Gemeinschaftsgarten "Teamwork" in der Jaxstraße. Es folgen die Gemeinschaftsgärten "Wachstumsphase" (Tabakfabrik, Ludlgasse) sowie "SOS-Menschenrechte" (Rudolfstraße). Endstation ist wiederum der "Garten für Alle".

Tag der offenen Gartentür

Insgesamt öffnen am Bodentag ab 14 Uhren neun Gemeinschaftsgärten ihre Türen für interessierte Besucher. Mit dabei sind folgende Gärten:
• "Das Gleiche in Grün", Friedhofstraße 6
• "Lebensoase", Jaxstraße
• "Wachstumsphase“, Tabakfabrik, Ludlgasse
• SOS Menschenrechte, Rudolfstraße 64
• "Garten für ALLE", Ecke Obere Donaustraße/Schiffgasse
• "Purbachmühle", Leonfeldner Straße 266
• "Muldenstraße", Muldenstraße 5
• Leisenhof, Petrinumstraße 12
• Gartenlabor Leonding, Stadtpark, Parkstraße

Spätsommerfest und Radparade

Linz wartet am 17. September mit weiteren Veranstaltungshighlights auf. Ab 14 Uhr findet am Steinmetzplatzl in Urfahr das Spätsommerfest mit Kinderprogramm und Live-Musik statt. Die Radlobby lädt ab 10 Uhr zur RAD-PaRADe. Alle Teilnehmer des Sternradelns aus den Nachbargemeinden treffen dazu am Hauptplatz ein. Um 10 Uhr startet das Rahmenprogramm mit Informationsständen und Koch-Show. Von 10 bis 13 Uhr können alle ihr Fahrrad kostenlos checken lassen. Von 11.15 bis 12.15 Uhr ist die große Rundfahrt der Radler geplant, und ab 12.30 Uhr folgt die Versteigerung von Fahrrädern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.