12.05.2016, 09:08 Uhr

Kostengefahr Atomunfall

Onlineversicherer LAMIE bietet erstmals in Österreich eine Versicherung gegen Folgekosten von AKW-Unfällen. (Foto: Thinkstockphotos.de/hxdyl)

Die Folgekosten eines Atomunfalles sind eine große Bedrohung für Österreichs Bevölkerung.

Für viele Österreicher stellen die schlagartig auftretenden Folgekosten einer atomaren Katastrophe eine existenzielle Bedrohung für die persönliche Finanzplanung dar.

Finanzieller SuperGAU

Um den plötzlichen Anstieg der Lebenserhaltungskosten oder unerwartete Einkommensverluste abzufedern, ist ein ausreichender finanzieller Polster unbedingt nötig. Denn nur persönliche Vorsorge ermöglicht im Katastrophenfall das gewohnte Leben auch weiterhin zu leben und langfristige Investitionen abzusichern.

Die Atomversicherung

Was kann der Einzelne tun, um diese Auswirkungen abzufedern und den aufgebauten Lebensstandard zu erhalten? Der Onlineversicherer LAMIE direkt bietet nun erstmalig eine Vorsorgemöglichkeit durch eine Versicherung an. Das sind bis zu 100.000 Euro Entschädigungssumme für eine Prämie ab 6,90 Euro. Ihr individuelles Angebot können Sie unkompliziert auf www.lamie-direkt.at/atomversicherung online berechnen.

Das Angebot

Schutz im atomaren Katastrophenfall

> Finanzielle Hilfe rasch und unbürokratisch bei Reaktorunfällen
> Soforthilfe von bis zu 100.000 Euro ab nur 6,90 Euro im Monat

www.atomversicherung.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.