22.04.2016, 12:27 Uhr

Lasst Blumen blühen!

© Elke Hammerl
Nach dem Motto „Lasst Blumen(-wiesen) blühen“ legten Schülerinnen der Abschlussklassen der AHS Kreuzschwestern Linz im Wahlpflichtfach Biologie inmitten des Schulgartens eine 700 m² große Blumenwiese an. Unterstützt wurden sie dabei vom Naturschutzbund Oberösterreich, durchgeführt wurde die Aktion im Rahmen der Kampagne Natur verbindet.

Wundklee, Pechnelke, Wilde Möhre, Zittergras, Margerite und viele weitere typische Wiesenpflanzen aus heimischem, regionalem Saatgut wurden ausgesät. Sie werden in Zukunft den Schulhof mit bunten Farben schmücken und zahlreiche Wildtiere wie Wildbienen und Schmetterlinge anlocken.

Der Naturschutzbund möchte im Rahmen der Kampagne „Natur verbindet“ gemeinsam mit vielen anderen Partnern für eine artenreiche Kulturlandschaft in Österreich werben. Im Zentrum der Kampagne steht der Aufruf an Grundbesitzer, egal ob Landwirte oder Gartenbesitzer, Schulen oder Firmen, ihre Naturflächen zu präsentieren. Ziel ist es, möglichst viele Blühflächen, wie Wildblumenwiesen, bunte Straßenränder und Bahndämme, Weg- und Ackerraine, Hecken, naturnahe Waldränder und Ufergehölze zu schaffen und zu erhalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.