28.06.2016, 15:31 Uhr

"Neues schaffen anstatt Altes wiederherstellen"

Lorenz Potocnik will statt des Rückbaus eine neue Nutzung der Manipulationsfläche neben der Eisenbahnbrücke. (Foto: privat)
Für den Abbruch der alten Eisenbahnbrücke wurde auf der Urfahraner Seite eine große, tief ins Erdreich reichende Manipulationsfläche errichtet. 2020 soll diese 300 Meter lange und 100 Meter breite Fläche wieder zu einer Wiese mit Bäumen rückgestaltet werden. „Anstatt um viel Geld nur den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen, könnte hier etwas Neues entstehen. Entscheiden sollen das die Anrainer im Rahmen eines Ideenwettbewerbs samt Abstimmung“, sagt NEOS-Fraktionsvorsitzender Lorenz Potocnik. Vorstellbar sei dabei vieles: Von einem großen Stadtgarten bis zu einer Badebucht samt Marina.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.