04.04.2016, 13:58 Uhr

Akrobaten erobern die Stahlstadt

Seit eineinhalb Jahren steht der "Union Freerunning Academy" ein eigener Outdoor-Park zur Verfügung. Foto: Team Obsession

Der urbane Dschungel als riesiger Spielplatz: Parkour und Freerunning sind mehr als nur Trendsportarten.

LINZ (jog). "Als Traceur sieht man die Stadt mit ganz anderen Augen. Während andere vielleicht beim Spazieren durch Linz in Schaufenster blicken, sehen wir überall mögliche Sprünge und Hindernisse, wie Bänke, Wände, Bäume, Geländer oder Stiegen." Martin Friedrich (25) ist Mitglied des Team Obsession, einer Gruppe von Athleten – "Traceuren", die sich den Trendsportarten Parkour und Freerunning verschrieben haben. Es beschreibt nicht nur die Kunst der effizienten Fortbewegung über Hindernisse mit den Fähigkeiten des Körpers, sondern auch eine Lebenseinstellung. "Parkour ist eine sehr freie und kreative Sportart, die viel Kreativität, Kraft, Körpergefühl, Selbst- und Risikoeinschätzung verlangt. Es bewirkt, dass man sich auch in anderen Bereichen des Lebens stärker mit neuen Wegen der Problemlösung beschäftigt", so der ehemalige Sportstudent. An der Uni ist Friedrich das erste Mal intensiver mit Parkour in Berührung gekommen und war von der für ihn neuen Art der Bewegungen fasziniert. "Es verbindet Grundlagen aus Turnen und Leichtathletik mit Elementen aus Kampfsport und Tanzen." Friedrich leitet in Linz regelmäßig Kurse und Workshops für Studenten, aber auch für Kinder im Schulalter. Innerhalb von zwei Jahren ist die Szene rund um die "Union Freerunning Academy" auf 110 Teilnehmer angewachsen, das Interesse ist ungebrochen.

Skeptische Passanten

Seit eineinhalb Jahren steht ihnen ein eigener Outdoor-Park am Gelände der Sportunion OÖ zur Verfügung. Der Reiz liegt aber besonders im öffentlichen Raum. Mit der Polizei sind spezifische Plätze vereinbart: "Die Reaktionen von Passanten sind sehr unterschiedlich. Wir haben mit der Stadtwache schon Diskussionen geführt, teilweise kommt von Privatleuten der Vorwurf, man übe einzubrechen, es sind aber viele positive Feedbacks dabei." Infos: http://www.freerunningacademy.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.