01.05.2016, 15:27 Uhr

ATSV Stadl-Paura: Sensationeller 0:1-Auswärtssieg gegen Tabellenführer Blau Weiß Linz (0:0)

Unsere Mannschaft bejubelte den Auswärtssieg über den Tabellenführer auch noch in der Kabine euphorisch 1.
Linz: Donauparkstadion | Nach dem verdienten 3:0-Heimsieg im Oberösterreich-Derby gegen SK Vorwärts Steyr, wartete das nächste Derby, gegen den Tabellenführer der Regionalliga Mitte Blau Weiß Linz, auf unsere „Buam“. Wir waren uns der Schwere der Aufgabe im Donauparkstadion durchaus bewusst, wussten aber auch, sollten wir die Form vom Match gegen Steyr wieder abrufen können, wir durchaus Chancen auf den ein oder anderen Punkt haben würden. Cheftrainer Christian Mayrleb hatte die Mannschaft während der Trainingswoche gut auf den Gegner eingestellt, musste aber noch auf die verletzten Milan Koprivarov und Hristo Krachanov verzichten. Spielleiter Stefan Ebner pfiff die Partie, pünktlich um 19.00 Uhr, vor der beeindruckenden Kulisse von an die 1.000 Zuschauer an. Wie zu erwarten feuerte der „BW-Fanclub“ seine Mannschaft von Beginn an fulminant an. Sehr erfreulich für uns war, dass sehr viele Stadlinger Fans gekommen waren, um ihre ‚“Buam“ in dieser schwierigen Begegnung zu unterstützen. Dafür bedankt sich die Mannschaft sowie das Trainer- und Betreuerteam ganz herzlich. Und unsere Fans brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen, bekamen sie doch ein überaus spannendes und hochklassiges Match zu sehen. Ein Wermutstropfen war die Tatsache, dass unsere siegreiche Mannschaft und das Schiedsrichterteam nach dem Match, unter Ordner- und Polizeibegleitung, aus dem Stadion eskortiert werden mussten. Einige BW-Fans, die sich auch schon während des Spiels unfair verhielten, machten dies notwendig.

Übrigens unser Goldtorschütze war nicht Mario Petter, wie in manchen Medien und vom Platzsprecher irrtümlich verkündet, sondern unser Flügelflitzer Bojan Mustecic!

Am 25. Spieltag, danach stehen gerade noch fünf Runden an, trafen in der Regionalliga Mitte der FC Blau Weiß Linz und der ATSV Stadl-Paura aufeinander. Und dabei ließen die Königsblauen die Möglichkeit ungenützt, den Vorsprung auf die Hartberger zwischenzeitlich auf acht Punkte auszubauen. Denn Stadl-Paura erwies sich als ganz hartnäckiger Derbypartner und konnte schlussendlich, vor allem in kämpferischer Hinsicht, nicht unverdient, drei Zähler gutschreiben. Zugleich war das auch die erste Leermeldung im neunten Frühjahrsspiel für BW Linz.

Hier die Links zu den Spielberichten bei fanreport und ligaportal:

http://www.ligaportal.at/ooe/regionalliga-mitte/sp...

http://www.fanreport.com/at/ooe/liga/regionalliga-...

Alle 87 Bilder vom Match sind bereits auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter Fotos online!

http://www.atsv-stadl-paura.at

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Bericht auch auf http://www.salz-tv.at

VORSCHAU:
Nach den beiden Derbysiegen kommt am Freitag, 06. Mai 2016 der SV Lafnitz ins Maximilian-Pagl-Stadion nach Stadl-Paura. Die Mannschaft aus der Steiermark nimmt nach zwölf Siegen, drei Remis und zehn Niederlagen den 7. Tabellenrang in der Regionalliga Mitte ein. Die Mayrleb-Elf trennen von den Steirern nur zwei Punkte, daher werden unsere „Buam“ alles versuchen, damit die Punkte in Stadl-Paura bleiben, um in der Tabelle vor unserem Gegner nicht überholt zu werden. Das Match wird um 18.00 Uhr angepfiffen. Anschließend spielen unsere „Juniors“ ihr Heimspiel gegen den ATSV Lenzing. Diese Begegnung beginnt um 20.00 Uhr. Beide Mannschaften sowie das Trainer- und Betreuerteam würden sich über eine zahlreiche und stimmkräftige Unterstützung wieder sehr freuen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.