10.04.2016, 21:15 Uhr

Bronze für U15-Damen des UHC Linz

Dicke Luft vor dem Tor des UHC Linz im Spiel gegen Rum
FLOORBALL. Die U15-Nachwuchs-Damen des UHC Linz beenden die Österreichische Floorballmeisterschaft nach dem Spieltag in Rum auf Platz 3. Während man gegen Leoben/St.Martin einen ungefährdeten Sieg (8:0) einfahren konnte, waren die Linzerinnen gegen den Gastgeber Rum chancenlos (6:1) . Das Spiel gegen die Dragons/Zurndorf hingegen war ein Spiel auf Augenhöhe, in dem jeder der beiden Mannschaften als Sieger vom Feld hätte gehen können. Die Partie ging aber zugunsten der Dragons mit 5:3 aus, die dann im letzten Spiel des Tages gegen Rum um den österreichischen U15-Meister der Damen kämpften. Ein Remis in diesem Spiel brachte die Entscheidung zugunsten der Tirolerinnen, die mit ihren beiden überragenden Spielerinnen Maria Wyk und Sarah Trenker, verdient den Titel verteidigen konnten.

Entscheidung an diesem Tag auch bei den Herren und Damen der österreichischen Floorball-Bundesliga: bei den Damen verteidigten die Zeller Wikings erfolgreich den Titel. Bei den Herren krönte sich der SU Wiener FV, in der vermutlich besten Finalserie der österreichischen Floorballgeschichte, zum österreichischen Staatsmeister. Der Titel ist der erste der Vereinsgeschichte des SU Wiener FV bei den Herren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.