16.07.2016, 21:20 Uhr

Faustball Nachwuchs auf WM-Goldmission

Martin Pühringer und Jakob Schicho sollen mit ihren Angriffsbällen Österreich zum WM-Titel schießen

Bei der Faustball U18 Weltmeisterschaft in Nürnberg (GER) von 20.-24. Juli kämpft das österreichische Nationalteam um den ersten Jugendweltmeistertitel. Mit dabei sind auch zwei Linzer von der DSG UKJ Froschberg.

Bereits zum vierten Mal trägt Martin Pühringer (18) das Rot-Weiß-Rote Trikot bei einem Jugend-Großereignis. Diesmal hat ihn U18-Teamchef Martin Weiß mit einer besonderen Ehre bedacht, er darf die Mannschaft als Kapitän anführen. Für den zweiten Froschberger Angreifer im 10-Mann Kader, Jakob Schicho (15), ist es hingegen der erste Auftritt überhaupt für Team Austria. "Der größte Gegner ist natürlich der Gastgeber Deutschland, die haben eine unglaubliche Dichte im Kader", urteilt Schicho mit Respekt über den Titelverteidiger. Dennoch ist der Titel nicht außer Reichweite, schon bei der letzten Jugend-EM konnte man den Lieblingsnachbarn in der Vorrunde bezwingen. Doch neben Deutschland zählen auch noch Brasilien und Schweiz zu den großen Favoriten um die Goldmedaille. "Wenn wir einen guten Tag erwischen können wir jeden Gegner schlagen, die Vorbereitung ist ganz nach Wunsch verlaufen und das ganze Team brennt auf den WM-Beginn", ist Martin Pühringer zuversichtlich, dass die Bronzemedaille von der WM 2014 diesmal getoppt werden kann.
Ein Wiedersehen gibt es auch mit dem indischen U18-Trainer Kevin Raj, der im Frühjahr mit Froschberg den Herren-Landesmeistertitel holte und nun mit seiner Jugendauswahl erstmals die internationale Bühne betritt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.