26.09.2016, 17:30 Uhr

Mehr als 200 Starter beim Fairness Run

Von rechts: Veranstalter Jürgen Smrz mit WearFair-Geschäftsführerin Maria Wimmer, Landesrat Rudi Anschober und Petra Wimmer von SOS-Menschenrechte. (Foto: Harald Nistelberger)

Zweiter Linzer Fairness Run im Rahmen der WearFair war ein voller Erfolg. Die Teilnehmer erliefen 1500 Euro Spenden für SOS-Menschenrechte.

Linz läuft fair. Das wurde am vergangenen Wochenende bewiesen. Mehr als 200 Läuferinnen und Läufer starteten beim zweiten Linzer Fairness Run presented by Pro Planet. Gemeinsam mit Landesrat Rudi Anschober setzten sie damit ein starkes Zeichen für mehr Fairness. „Immer mehr Menschen engagieren sich für fair produzierte Sportbekleidung und gesunde Lebensmittel. Das sieht man auch an den Teilnahmezahlen, die sich seit dem letzten Jahr verdoppelt haben“, freut sich Veranstalter Jürgen Smrz.

1.500 Euro für SOS-Menschenrechte

Der Fairness Run startete um 10 Uhr mit den Kinderläufen. Um 10.30 Uhr erfolgte der Startschuss für die 250 Meter lange SOS-Menschenrechte Fairnessrunde: Pro gelaufener Runde ging 1 Euro an SOS Menschenrechte, insgesamt konnten so 1.500 Euro für die Arbeit des Vereins erlaufen werden. „Der Einsatz und die Ausdauer der Läuferinnen und Läufer war phänomenal! Hier zeigt sich einmal mehr, dass eine offene, solidarische Gesellschaft möglich ist!“, so Petra Wimmer von SOS-Menschenrechte. Um 11 Uhr starteten schließlich auch die Teilnehmer des Pro Planet Hauptlaufs, des Löffler Teamlaufs sowie des Nordic Walking-Bewerbs. Den 5 Kilometer langen Hauptlauf gewannen Natalie Thomson mit einer Zeit von 18:55 bei den Damen und Benjamin Klingler mit einer Zeit von 16:05 bei den Herren.

Fairer Sport

Der Green-Event engagiert sich für fair produzierte Sportbekleidung und gesunde Lebensmittel. Zudem gab es die Chance, beim „Fairness Check“ die eigene Lauf- und Fitnessausrüstung hinsichtlich ihrer Produktionsbedingungen kontrollieren zu lassen. Drei engagierte GewinnerInnen durften mit einem Fairtrade-Geschenkskorb nach Hause gehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.