10.03.2016, 13:04 Uhr

Wieder tolle Ergebnisse bei den Europameisterschaften

Paula Schmidl (Foto: A. Bizzi)
Novi Sad. Paula Schmidl (OÖ Landesfechtklub) schaffte im U20-Damendegenbewerb der Europameisterschaft fast die nächste Sensation und schrammte nur knapp an der Medaille vorbei.

Nachdem Josef Mahringer (Fechtunion Linz) am Sonntag mit seinem guten 21. Platz im U20-Herrendegenbewerb nicht ganz zufrieden war, durften am nächsten Tag die Damen auf die Planche.

Nach ungewöhnlich schlechter Vorrunde nur als 56. gesetzt, traf Paula Schmidl gleich auf die Neunte nach der Vorrunde - die Deutsche Hornischer. Diese schlug Paula nach packendem Duell mit 15:13. Danach war der Bann gebrochen und die Zeitsoldatin erreichte mit Siegen über Borrye (DEN) und Tahe (FRA) klar die Runde der letzten 8. Im Viertelfinalgefecht fand die Linzerin gegen die Ukrainerin Kharkova aber leider kein Rezept und verlor klar mit 8:15. Damit wurde Paula dennoch ausgezeichnete 8. unter 90 Starterinnen aus 28 Nationen.

Stefanie Fehrer wurde gute 30., Luise Elmer musste nach der Vorrunde verletzungsbedingt aufgeben und wurde 69.


Ergebnis Europameisterschaft U20, Damendegen

1. Nadine Stahlberg (GER)
2. Roberta Marzani (ITA)
3. Vlada Kharkova (UKR) und Mariem Ngom (FRA)

8. Paula Schmidl (OÖ Landesfechtklub)

30. Stafanie Fehrer (Fechtunion Linz)
69. Luise Elmer (Fechtunion Linz)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.