20.05.2016, 15:50 Uhr

Linzer Traditionsunternehmen errichtet neue Zentrale

Klaus Grabner (Geschäftsführer Grabner Haustechnik), Baumeister Martin Buchner (Kroh & Partner), Wirtschaftsstadträtin Susanne Wegscheider, Wolfgang Grabner (Geschäftsführer Grabner Haustechnik) und Baumeister Philipp Kern (von links). (Foto: Willy Lehmann)

Grabner Haustechnik ist ab 2017 in der Salzburger Straße zu finden.

Heute fand der Spatenstich zum Neubau des Linzer Traditionsunternehmen Grabner Haustechnik statt. Mit dabei waren Wirtschafts-Stadträtin Susanne Wegscheider, Baumeister Philipp Kern, Baumeister Martin Buchner (Kroh & Partner) sowie die Geschäftsführer Klaus und Wolfgang Grabner. Die Firma Grabner liefert mit dem Bauprojekt ein klares Bekenntnis zum Betriebsstandort Linz. Auf dem 2200 Quadratmeter großen Areal entsteht das neue Betriebsgebäude mit einer Nutzfläche von 900 Quadratmetern. Sowohl eine Magistratsförderung wie auch eine Förderung des Landes Oberösterreich unterstützen diesen Bau. Geplant wurde der neue Betriebsstandort vom Linzer Architekturbüro Kroh & Partner. Das Bauunternehmen B. Kern aus Unterweißenbach ist für die Errichtung verantwortlich. Die Fertigstellung ist mit Ende 2016 geplant. 32 Mitarbeiter von Grabner Haustechnik und der 22 Autos umfassende Fuhrpark werden im Februar 2017 übersiedeln.

Mitarbeiter fast verdoppelt

Grabner Haustechnik beschäftigt sich mit Elektroinstallationen, Solar, Photovoltaik, Gas, Wasser, Heizungstechnik sowie der Reparatur, der Wartung und dem Service von Gas- und Ölheizgeräten. 2010 übernahm Klaus Grabner die Geschäftsführung von seinem Vater Wolfgang, der die Firma 1979 gründete. Innerhalb der vergangenen sechs Jahre erhöhte sich der Mitarbeiterstand von 17 Personen auf aktuell 32 Mitarbeiter. Dies ist mit ein Grund für den bevorstehenden Standortwechsel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.