29.06.2015, 11:05 Uhr

Pfeiffer Handelsgruppe: Logistikpreis für Hauszustellung

Heinrich Schaller (Generaldirektor Raiffeisenbank), Herbert Eibensteiner (Vorstand Voestalpine), Peter Umundum (Vorstand Paket & Logistik der Österreichischen Post), Markus Böhm (Holding Geschäftsführer der Pfeiffer Handelsgruppe), Franz Staberhofer (Obmann VNL) (Foto: Österreichische Post)

Pfeiffer Handelsgruppe und Post AG für Lebensmittelhauszustellungs-Konzept ausgezeichnet.

TRAUN. Die Pfeiffer Handelsgruppe bietet über das Tochterunternehmen Unimarkt seit April 2015 die Hauszustellung von Lebensmittel an – und das österreichweit. Alle 3,8 Millionen heimischen Haushalte können ihren Kühlschrank füllen, ohne zuvor einen Supermarkt betreten zu müssen. „Zufriedene Online-Shopper haben uns schon lange das Prädikat sehr gut verliehen – daher freut es uns, dass unser Konzept nun auch mit dem Österreichischen Logistikpreis sowie dem Spring 2015 Award des BMVIT ausgezeichnet wurde“, sind sich Markus Böhm, Holding Geschäftsführer der Pfeiffer Handelsgruppe und Andreas Haider, Unimarkt Geschäftsführer, einig.

Die Konsumenten können mit paar Mausklicks „den Kühlschrank befüllen“ – die Lebensmittel werden am nächsten Tag von der Post direkt bis an die Haustür geliefert.

Zur Info – Pfeiffer und Post liefern vor die Haustür

Pfeiffer und die Post AG wurden am 24. Juni mit dem vom Verein Netzwerk Logistik verliehenen Preis für das Projekt „Österreichweite Lebensmittelzustellung durch Mehrwegboxen“ als innovativste Logistiklösung ausgezeichnet. Seit November 2014 bietet die Österreichische Post gemeinsam mit der Pfeiffer Handelsgruppe über deren Vertriebstochter Unimarkt Hauszustellung von Lebensmitteln in Oberösterreich an, seit April 2015 österreichweit.

Im Raum Linz ist darüber hinaus das Service "Same Day Delivery", also Zustellung am Tag der Bestellung, möglich. Basis für die erfolgreiche Umsetzung ist das im Februar abgeschlossene, 18-monatige Forschungsprojekt "Food4all@home" der Partner Post AG, Pfeiffer Handelsgruppe, Logistikum der FH Oberösterreich in Steyr sowie der RISC Software GmbH, dass die Entwicklung eines modernen last-mile-Logistikkonzepts zur flächendeckenden und zeitnahen Versorgung mit frischen Lebensmitteln zum Ziel hatte.

Auf shop.unimarkt.at kann einfach per Mausklick „geshoppt“ werden. Dafür steht – genau wie in einem physischen Supermarkt – ein Sortiment aus rund 6000 Artikeln inklusive Aktionsartikel zur Auswahl – von Obst und Gemüse über Getränke bis hin zu Brot & Gebäck. Die Preise für die Produkte sind dieselben wie im Supermarkt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.