07.06.2016, 15:34 Uhr

Rubble Master: Aufbruch in neue Ära

Seit 25 Jahren ist Rubble Master mittlerweile am Markt. Die Firma befindet sich dabei ungebrochen auf Expansionskurs. (Foto: Foto: Rubble Master)
Seit 25 Jahren gibt es die unternehmergeführte Firma Rubble Master mittlerweile. Mit einem starken Fokus auf Innovation, Qualität und Nachhaltigkeit ist das Linzer Unternehmen derzeit erfolgreicher denn je. Im Geschäftsjahr 2015 vertrieb Rubble Master seine Brecher auf allen Kontinenten und konnte einen Gesamtumsatz von 48,5 Millionen Euro erwirtschaften, was eine Steigerung von 8,2 Prozent bedeutet. Das Geschäftsjahr 2016 sieht CFO Günther Weissenberger noch erfolgreicher: „Für dieses Jahr erwarten wir einen Steigerung des Umsatzes um 11,3 Prozent. Damit liegt der geplante Gesamtumsatzerlös bei 54 Millionen Euro.“ Die Exportquote liegt bei 94 Prozent.

Erfolg bei "bauma"
Rubble Master produziert eigentlich ein Nischenprodukt. Die mobilen Recycling-Anlagen, sogenannte Brecher, ermöglichen die zweckmäßige Verwertung von Bauschutt und Naturstein direkt vor Ort. Allerdings bricht für Rubble Master derzeit eine neue Ära an, in der die Firma immer mehr auf den Gesamtmarkt an Brechern drängt. Deutlich wurde die international große Nachfrage nicht zuletzt bei der Baumaschinenmesse "bauma 2016" in München, wo alleine am Messestand 20 Maschinen verkauft werden konnten.
Für Gründer Gerald Hanisch ist auch der Standort Linz ein wesentlicher Erfolgsfaktor. "Ich bin Linzer, habe Industrie schon in den Kindertagen mitbekommen. In Linz muss ich nie erklären, was ich als Industrieller tue. Wir haben viele Standortkriterien, die uns hier begünstigen", sagt Hanisch. Einzig die Überregulierung sei ein Problem, da manche Dinge einfach nicht erfüllbar wären. „Rahmenbedingungen, die Innovation und Unternehmertum, Nachhaltigkeit und Menschlichkeit fördern“, sieht Hanisch als unumgängliche Voraussetzung für weitere erfolgreiche Jahre von Rubble Master.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.