08.09.2016, 08:55 Uhr

Weiter keine Erholung am Linzer Arbeitsmarkt

Vor allem über 50-Jährige haben es am Arbeitsmarkt zunehmend schwerer, einen Job zu finden. Foto: industrieblick/Fotolia
LINZ (red). Im Arbeitsmarktbezirk Linz haben sich im letzten Monat 168 Personen mehr arbeitslos gemeldet als im August des Vorjahres. Erfreulich ist allerdings, dass auch die Zahl der Abmeldungen um 230 gestiegen ist. Dass der Gesamtbestand an Arbeitslosen wieder um 1,4 Prozent höher ist als im Vorjahr, liegt an der längeren Vormerkdauer. Fast 1.900 Personen sind länger als ein Jahr arbeitslos. 44 Prozent davon sind über 50 Jahre alt. Für Arbeitsuchende ab 50, die schon länger vergeblich nach einer Stelle suchen bietet das Arbeitsmarktservice (AMS) Eingliederungsbeihilfen als Zuschuss zu den Lohnkosten. "Das soll ein Anreiz sein, Älteren die Chance zu geben, zu beweisen, dass sie nicht zum alten Eisen gehören, sondern wertvolle Mitarbeiter in Linzer Betrieben sein könnten", so Elisabeth Wolfsegger, Leiterin des Linzer AMS.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.