13.05.2016, 14:48 Uhr

Land vergibt Ateliers in Wien und Salzburg für freischaffende bildende Künstler

(Quelle: Landes-Medienzentrum Salzburg)

SALZBURG, WIEN. Die Kulturabteilung des Landes Salzburg vergibt für freischaffende bildende Künstlerinnen und Künstler ein Wohnatelier in Wien sowie ein Arbeitsatelier in der Stadt Salzburg. Das teilte das Landes-Medienzentrum mit. Details zu den Ausschreibungen finden Interessierte auf der Landes-Website. Einreichfrist für das Wohnatelier in Wien ist der 8. Juli, für das Atelier in Salzburg der 14. Oktober.

Wohnatelier in Wien

Das Wohnatelier in Wien ist für einen viermonatigen Arbeitsaufenthalt ab Anfang Oktober 2016 bis Ende Jänner 2017 ausgeschrieben. Die neu ausgebaute 40 Quadratmeter große Wohnung im 15. Bezirk wird vom Verein "batolit" zur Verfügung gestellt und besteht aus einem Arbeitsraum, einem Schlafraum sowie Küche, Bad und WC. Das Wohnatelier liegt in unmittelbarer Nähe der Stadtbücherei, der Stadthalle und des Westbahnhofs. Ein Fahrrad ist vorhanden. Während der vier Monate ist eine Präsentation der Arbeiten des Künstlers bzw. der Künstlerin geplant.
Das Atelier wird an in Salzburg geborene oder mindestens seit fünf Jahren hier lebende Künstlerinnen und Künstler vergeben. Die Bewerberinnen und Bewerber sollen zuvor nicht in Wien studiert oder gewohnt haben. Mit diesem Atelieraufenthalt ermöglicht das Land Künstlerinnen und Künstlern aus Salzburg, in Wien Kolleginnen und Kollegen sowie Ausstellungsverantwortliche kennenzulernen und ihre Arbeiten einem neuen Publikum zu präsentieren.
Für die Miete und Betriebskosten kommt das Land Salzburg auf. Als Zuschuss zu den Reise- und Aufenthaltskosten erhält der Künstler beziehungsweise die Künstlerin ein Stipendium in Höhe von 2.000 Euro.

Arbeitsatelier in Salzburg für drei Jahre

Ab Jänner 2017 stellt das Land außerdem wieder ein Arbeitsatelier in der Stadt Salzburg für freischaffende bildende Künstlerinnen und Künstler, die seit mindestens fünf Jahren in Salzburg wohnen, zur Verfügung. Der zirka 40 Quadratmeter große Raum befindet sich in der Jahnstraße 18 und kann für drei Jahre genützt werden. Die Künstlerin bzw. der Künstler muss lediglich für anteilige Betriebskosten in Höhe von 100 Euro pro Monat aufkommen.

Bewerbungen an Referat Kunstförderung und Kulturbetriebe

Bewerbungen sind unter dem Kennwort "Atelier Wien" bis spätestens 8. Juli 2016 bzw. "Ateliers Stadt" bis 14. Oktober 2016 an das Land Salzburg, Referat Kunstförderung und Kulturbetriebe, Postfach 527, 5010 Salzburg, zu senden oder in den Räumen des Referates in der Franziskanergasse 5a von Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 16.00 Uhr oder freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr abzugeben.

(Quelle: Landes-Medienzentrum Salzburg)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.