17.07.2016, 20:51 Uhr

8. Recon Event of Solitarity

Die 8. Auflage des Recon Charity Sommerfestes brachte weitere € 45.000 zu Gunsten der Salzburger Kinderkrebshilfe. Damit sind bereits € 400.000 durch die bisherigen Recon Charity - Feste erreicht.

Nach langen Vorbereitungen und einem anstrengendem Tag für ihn und die rund 130 freiwilligen Helfer konnte sich "Recon"-Eigentümer Mario Schitter über die gelungene 8. Auflage des "Recon Event of Solidarity" freuen.
Wetterbedingt hat es nicht so gut ausgesehen, aber am Ende am Ende des Tages konnte auf den symbolischen Scheck an Heide Janik von der Salzburger Kinderkrebshilfe die Zahl 45.000 geschrieben werden.

Einzelspender und Masse

Die größten Einzelspenden kamen mit EUR 10.000 von Gerd Brusius von der Firma Magna und mit ebenfalls € 10.000 von Familie Versa und Sead Hadžić, der Firma "Pongauputz" und Appartements. Sie kauften auch noch 300 Lose.
Im übrigen trug auch jede Besucherin, jeder Besucher durch Eintritt, Loskauf (heuer wurden alle verkauft) und Konsumation zum Spendenerfolg bei.

Musik, Action, Shows

Beim gut besuchten Fest sorgten verschiedene Gruppen, wie die Bands "Take Seven" und "Johanns Erben, "die Schlagersängerin Julia Buchner oder die "Sumpfkröten" musikalisch für Stimmung.

Außerdem gab es wieder ein umfangreiches Kinderprogramm: mit Hüpfburgen, einer Riesenrutsche, Bungee-Running, Water Soccer, Kinderschminken, Carrerabahn, der Kids Strong Man Show und vieles mehr.
DIe älteren konnten eine Porsche-Ausstellung des Porsche Zentrums Salzburg, inklusive dem GT3 Simulator und der Porsche-Kaffeebar und Porsche- Fahrten gneißen, aber auch einen VW-Fotobus sowie Schießstand und Bullenreiten.
Der geplante Höhepunkt des Nachmittages, die Skydivers des "HSV Red Bull Salzburg" , musste wetterbedingt (Regen im Anfluggebiet) leider entfallen.

Kulinarik und Tombola

Für beste Verpflegung vom Mega-Grill unter dem 600 Quadratmeter Windsegel war gesorgt. So gab es Hendln vom "Hendlkönig", Getränke der "Murauer" oder eine Beach-Bar von "watzmann" aus Salzburg.
Beachtlich die Preise bei der Benefiz-Tombola, mit einem "Audi A1 Sportback" als Hauptpreis, den Thomas Aschauer aus Wals gewann.
Das „Event of Solidarity“ war trotz der Wetterprobleme auch dieses Jahr sicher wieder ein Highlight des Lungauer Sommers.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.