11.04.2016, 19:00 Uhr

Rezept aus der Natur: Löwenzahnhonig

1
Der Löwenzahn kann sehr vielseitig verwendet werden. Tierfutter, Heilkraut, für Salat.... und die Bienen helfen mit, dass bester Honig wird.

Wenn im Frühling die Wiesen wieder grün werden, kommt auch die Zeit der Wildkräuter und "Küchenpflanzen". Man sollte nicht versäumen dafür den Kochtopf auf den Herd zu stellen. Einer meiner Favoriten: Der Löwenzahnhonig

Eine vielfältig verwendete Blume des Frühjahres ist der Löwenzahn. Durch seinen frühen Wachstum ist er eine wichtige Bienenweide. Die gelben Blüten eignen sich zur Herstellung eines wohlschmeckenden honigänlichen Sirups oder Gelees. Die jungen Blätter des Löwenzahns schmecken hervorragend als Salat und gelten mit einer Speck-Rahmsoße als wahre Delikatesse.

Reißt man den Blütenstiel in Streifen und legt diese ins Wasser beginnen sie sich einzukringeln. Dies passiert, weil die innere und äußere Wand des Stiels eine unterschiedliche Saugkraft haben.

Zutaten für den Löwenzahnhonig:


- 3 handvoll Löwenzahnblüten
- 1 Liter Wasser
- eine halbe Zitrone (Saft und Schale)
- 1 kg Zucker
- ein kleines Stück Vanillestange
- 1-2 Nelken

Zubereitung des Löwenzahnhonig:


1. Sammle ca. 3 handvoll Löwenzahnblüten, zerhacke sie und gib sie in einen Topf
2. Mit Wasser aufgießen, Zitrone, Vanillestange und Nelken hinzugeben, aufkochen lassen und ca. 20 Minuten ziehen lassen.
3. Die Blüten mit einem Tuch abseihen und anschließend die Flüßigkeit nochmals aufkochen
4. Den Zucker hinzugeben und etwa 2 Stunden einkochen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
5. Den fertigen Honig in Gläser füllen und genießen.

Der Löwenzahnhonig sollte kühl und dunkel gelagert werden.


Weitere Rezepte aus der Natur:

- Rezept für Schnittlauchbutter
- Rezept für Huflattichsirup
- Rezept für Bärlauchöl und Bärlauchsalz
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentareausblenden
68.173
Josef Lankmayer aus Lungau | 11.04.2016 | 23:06   Melden
3.600
Marlene Gappmayr aus Lungau | 12.04.2016 | 08:33   Melden
68.173
Josef Lankmayer aus Lungau | 12.04.2016 | 20:35   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.