01.08.2016, 06:16 Uhr

Paragleiterabsturz in St. Michael im Lungau

St. Michael: Speiereck | In einer ONline-Aussendung berichtet die Polizei, dass ein 42-jähriger Deutscher am 31. Juli 2016, gegen Mittag mit seinem Paragleiter vom Speiereck (2.411 Meter), Gemeinde St. Michael im Lungau, zu einem Rundflug startete. Kurze Zeit später sei er aus noch unbekannter Ursache auf einer Seehöhe von 2.250 Metern, im Bereich der Südseite des Speiereckes, abgestürzt und habe dadurch schwere Verletzungen erlitten.
Der Mann aus Berlin sei mittels Seilbergung vom Rettungshubschrauber "Martin 1" geborgen und danach in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg eingeliefert worden.
Zum Zeitpunkt des Unfalles herrschte starker Wind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.