07.06.2016, 08:22 Uhr

"Tamsweg klingt" – facettenreich

Die Lungauer Liedertafel bei der Aufnahme im mobilen Tonstudio im Schloss Kuenburg. (Foto: Bürgermusik Tamsweg)

230 Tamsweger Musiker haben gemeinsam eine CD aufgenommen und präsentieren sie nun der Öffentlichkeit.

Ein starkes musikalisches Lebenszeichen kommt aus Tamsweg, wo 230 MusikerInnen aus 13 Ensembles gemeinsam an einem Projekt gearbeitet haben. Unter der Federführung des Kapellmeisters der Bürgermusik Tamsweg, Helmut Pertl, kam im November 2015 die geballte musikalische Kraft Tamswegs im Schloss Kuenburg zusammen. Dort wurde ein mobiles Tonstudio eingerichtet und eine Woche lang musiziert. Herausgekommen ist die CD "Tamsweg klingt", mit 26 Titeln von MusikernInnen zwischen 13 und 80 Jahren. "Diese Woche wird unsere CD endlich produziert", freut sich Helmut Pertl, dass das Projekt, welches vor zweieinhalb Jahren ins Leben gerufen wurde, nun in die finale Phase geht. "Für mich ist 'Tamsweg klingt' über diese Zeit zu meinem Liebkind geworden. Es erfüllt mich mit Stolz und Freude, dass es geglückt ist. Zudem hat das Projekt uns Vereine noch näher zusammengeschweißt."

Präsentation am 25. Juni

Wie es den einzelnen Gruppen, unter denen auch viele das erste Mal im Tonstudio aufgenommen haben, ergangen ist, können Interessierte bei der CD-Präsentation am 25. Juni ab 17 Uhr im Gamswirt erfahren. "Da waren schon einige sehr nervös beim Aufnehmen und haben wochenlang dafür geprobt – kein Wunder, dass es so eine schöne CD geworden ist", weiß der Kapellmeister der Bürgermusik Tamsweg.

Eigenkompositionen

Besonders interessant sei, dass vor allem Eigenkompositionen der Gruppen auf der CD zu hören seien und, dass die Ensembles unterschiedlicher nicht sein könnten. "Wir haben Chöre ebenso dabei wie Blasmusikkapellen und unsere Dixieland-Band."
Vier der Gruppen sind bei erwähnter CD-Präsentation live zu hören. "Als Gastkonzert konnten wir um 19 Uhr die Stadtkapelle Murau gewinnen, die Stücke von der CD, aber auch den Bezirksblätter-Marsch spielen wird", lädt Pertl ein, vorbeizukommen. Das Warm-up beginnt mit der Dorfmusik Wölting am Marktplatz ab 17 Uhr.

Mitgewirkt haben:

Die drei Blasmusikkapellen aus Tamsweg, Wölting und Seetal, die Lungauer Liedertafel Tamsweg, die Murvalley Dixieland-Band, die Sauerfelder Sänger, die Stoamugl Musi, die Tamsweger Bauernmusi, das Vokalensemble Tamsweg, Die Jungen Lasaberger, die Tullnberg Dirndln, der Tamsweger Dreigesang, sowie das Tamsweger Alphorntrio.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.