18.10.2016, 15:12 Uhr

St. Michael im Lungau präsentiert sich als Vorzeigegemeinde im Umgang mit älteren Mitmenschen

ÖVP-Gemeindesprecher LAbg. Bgm. Manfred Sampl.

Funktionierendes Seniorenwohnheim; Generationendorf-Gemeinde; Sozialfonds; Pflegebett-Verleih et cetera.

ST. MICHAEL. Einen Schwerpunkt ihrer politischen Arbeit bezieht die ÖVP auf den Bereich Pflege; Salzburgs Pflegebedürftigen unbürokratisch zur Seite stehen, wolle man, wie nach der Pressekonferenz im adeo- Alpin-Hotel in Zederhaus klar wurde. „Wir sind in Salzburg in der glücklichen Lage, ein ausgezeichnetes Gesundheits- und Pflegesystem zu haben", erklärte ÖVP-Gemeindesprecher LAbg. Bgm. Manfred Sampl und fährt fort: "Auch die Gemeinden sind in der Erfüllung dieser Aufgaben verlässliche Partner, wie auch das Beispiel meiner Gemeinde St. Michael im Lungau zeigt. Wir betreiben ein Seniorenwohnheim mit rund 50 Betten. Obwohl das Heim ausschließlich von St. Michael getragen wird, bemühen wir uns immer wieder, auch die älteren Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden Zederhaus, Muhr und St. Margarethen zu betreuen. Hier wird eine funktionierende und unkomplizierte Gemeindezusammenarbeit sichtbar."

So funktioniert das Seniorenwohnheim St. Michael

Sampl geht ins Detail: "Im und für unser Seniorenwohnheim arbeitet ein ehrenamtlicher Sozialkreis, der sich sehr um das Wohl der Bewohnerinnen und Bewohner kümmert. Im Jahr 2011 haben wir mit Unterstützung des Landes das 'Haus der Generationen' mit zehn betreubaren Wohneinheiten errichtet. Das Haus liegt zentral im Ort, damit den älteren Menschen die Teilhabe am öffentlichen Leben ermöglicht wird. Eine Unterstützung in Dingen des täglichen Lebens wird im Haus der Generationen durch das Hilfswerk gewährleistet."

Sankt Michaels Sozialfonds und Pflegebett-Verleih

Sampl fügt hinzu: "Seit 2014 gibt es in St. Michael einen Sozialfonds. Dieser wird von freiwilligen Spendern – hauptsächlich durch Vereine und Private – und der Gemeinde dotiert, damit wir rasch, unkompliziert und anonym helfen können. Seit drei Jahren hat die Marktgemeinde St. Michel auch einen kostenlosen Pflegebett-Verleih organisiert – derzeit sechs Pflegebetten im Umlauf. Bauhofmitarbeiter liefern das Bett ohne Verrechnung zur betroffenen Familie und holen es auch wieder ab, wenn kein Bedarf mehr vorhanden ist."

Generationendorf-Gemeinde

Zudem ist St. Michael im Lungau seit vier Jahren eine Generationendorf-Gemeinde. Höhepunkt zahlreicher Veranstaltungen in diesem Zusammenhang ist die im Zwei-Jahres- Rhythmus stattfindende Messe "Mitten im Leben"mit jeweils über rund 50 Aussteller. Nächstes Mal findet sie am 23. und 24. Juni 2017 statt.

Immer wieder neue Weichen stellen

"Diese Beispiele zeigen, wie vielfältig die Unterstützungsmöglichkeiten für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sind und wie stark – oft neben den großen Projekten – auch vermeintlich kleine Dinge das Leben für die Betroffenen erleichtern können. Dennoch dürfen wir die Augen nicht davor verschließen, dass zur Absicherung dieses Systems immer wieder neue politische Weichenstellungen und Entscheidungen zu treffen sind. Allein ein Blick auf einige ausgewählte demographische Daten zeigt den Handlungsbedarf eindrucksvoll auf“, sagt ÖVP-Gemeindesprecher Manfred Sampl. So etwa habe die Anzahl der Pflegegeldbezieher in Salzburg 2008 noch 22.574 betragen und sei bis 2016 auf bereits 25.630 Personen angestiegen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.