28.05.2016, 08:00 Uhr

Judo: Gold, Silber und Silber für das Dengg-Trio

Die erfolgreichen Kämpfer des USK Judo Lungau: Jakob, Sebastian und Elena Dengg. (Foto: USK Judo Lungau)

Und: Elena Dengg holt zusätzlich mit der Kampfmannschaft des Salzburger Landeskaders Gold!

LUNGAU. Am Pfingstwochenende gingen drei Sportler des USK-Judo-Lungau beim traditionell gut besetzten internationalen Judo-Turnier in Straßwalchen an den Start. Auch heuer kämpften wieder über 500 Sportler unterschiedlicher Nationen um Stockerlplätze.

Die Lungauer Ausbeute

Jakob Dengg schaffte in der Klasse U10 bis 36 kg den Sprung ganz nach oben und
holte sich nach einem spannenden Finalkampf Gold.
Elena Dengg kämpfte sich mit Ipponsiegen ungefährdet ins Finale vor. Dort musste sie sich dann jedoch einer ungarischen Athletin durch eine Shido-Wertung (Strafwertung wegen Übertreten der Mattengrenze) ganz knapp geschlagen geben.
Ebenso durch Ipponsiege gelang Sebastian Dengg in einer der größten Gruppen des Turnieres der Einzug ins Finale. Der junge Lungauer Sportler kämpfte mit seinen 13 Jahren als einer der jüngsten Teilnehmer in der Klasse U17 bis 50 kg und verlor erst den Finalkampf gegen einen deutlich älteren Gegner.

Kampfmannschaft des Salzburger Landeskaders holte Gold
Am nachfolgenden Tag wurden Sebastian und Elena Dengg noch in die
Kampfmannschaft des Salzburger Landeskaders berufen und durften mit der Kaderauswahl auch noch im U17-Mannschaftsturnier an den Start gehen. Den Salzburger Mädchen gelang in diesem Turnier der Sieg, wobei die elfjährige Elena Dengg auch im U17-Turnier in der Gewichtsklasse bis 44 kg alle Kämpfe mit Ippon-Wertungen für sich entscheiden konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.