27.06.2016, 10:44 Uhr

Lungauer Murtallauf 2016

Lungauer Murtallauf 2016! Das größte Lauf – Event im Lungau. Mit dem großen Panoramalauf ab St.Michael.Mit alternativen Startorten in St. Margarethen und Unternberg. Labestationen, wie unter diesen Bildern vorhanden, auch in Voidersdorf,wo die Läufer auch eine kalte Dusche bekommen konnten und Neggerndorf. Die Stimmung war überall gut! Auch ohne Musi! .....nicht mal eine Ziehharmonika oder so. Auch in Mörtelsdorf war es diesmal still. Vermutlich damit die Läufer das Laufbein schwingen und nicht das Tanzbein!

Volle Action im Zielraum am Tamsweger Hauptplatz! Wie jedes Jahr ist auch Mitinitiator Stefan Wochinz mit gelaufen! Der Lungauer Hendlkönig. Nachdem er Grillhühner verkauft und keine (mitgegrillten harten) Eier von denselben, kann man davon ausgehen das ihn in der Früh keine Eieruhr, sondern der erste Hahnenschrei geweckt hat! Da er, wie auch seine Hühner, Flugunfähig ist, musste er den ganzen Weg laufen. Mit der daraus ersichtlichen Ermüdung überquerte er die Ziellinie – und weg war er! Nix mit Interview! Wie der Platzsprecher trefflich bemerkte: “....draht ma si nur kurz um – is er schon furt”! Dafür hat ihm der geschätzte Tamsweger Bürgermeister eine Wortspende gegeben! Er hatte nach der Ziellinie noch ausreichend Puste für ein paar freundliche Worte!

Neben viele weiteren Bewerben, von denen es bei anderen Einträgen Bilder gibt, war da auch noch der Familien- und Spaßlauf. Ich dachte es würden da ein paar Spaßvögel und Witzbolde in Verkleidungen mit laufen, aber es war dann doch nur ein Familienlauf. Als letzte über die Ziellinie schaffte es Stefan Ritzer mit seiner Family! Mit einen eisernen Willen, den man als Inhaber einer Metallbaufirma von Natur aus haben muss, reichte es noch zu einem freudigen Purzelbaum!
Viel Spaß mit ein paar bildlichen Eindrücken dieses Tages.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.