02.06.2016, 09:09 Uhr

Begleitung in die Arbeitswelt

Christina Wieland von Pro Mente betreut Jugendliche und Erwachsene auf dem Weg ins Berufsleben. (Foto: Peter J. Wieland)

Pro Mente bietet im Lungau Arbeitsassistenz und Jugendcoaching für psychisch- und körperlich erkrankte Jobsuchende an.

Eine Lehrstelle oder einen Arbeitsplatz zu finden stellt für viele Menschen eine Herausforderung dar. "Psychische und körperliche Erkrankungen oder Behinderungen sowie Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten beeinflussen das Erreichen eines beruflichen Ziels zudem noch negativ", weiß Christina Wieland von Pro Mente.

Erstes Ziel: Stelle finden

Für Menschen mit solchen Schwierigkeiten bietet die Arbeitsassistenz der Pro Mente Salzburg, im Auftrag von Sozialministeriumsservice (vormals Bundessozialamt) und Land Salzburg, kostenlose Beratung und Begleitung, um am ersten Arbeitsmarkt Fuß fassen zu können. "Die Erlangung und Erhaltung von Lehr- und Arbeitsplätzen stellen meine Kernaufgaben dar", Erzählt Wieland, die im Lungau Ansprechpartnerin für zwei Projekte der Pro Mente ist: Jugendcoaching und Arbeitsassistenz.

Welche Förderungen gibt's?

Bei Fragen zum Umgang mit einer Beeinträchtigung und deren Auswirkungen hinsichtlich Ausbildung und Beruf, sowie zu Förderungen und rechtlichen Rahmenbedingungen, kann die Arbeitsassistenz kompetente Unterstützung für Betroffene, Angehörige wie auch Betriebe anbieten. "Beim Jugendcoaching handelt es sich vor allem um Unterstürzung und Beratung beim Übergang von der Schule in den Beruf", so Wieland.

Kontakt:

Das Büro befindet sich im Citypark in Tamsweg. Bei Interesse oder Fragen: www.promentesalzburg.at oder Tel.: 0699/16200408.
Weiterführende Informationen: www.neba.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.