22.03.2016, 15:01 Uhr

Matea in Mariapfarr zieht um

„Matea – Zentrum für neues Leben“ feiert seine Neu-Eröffnung am 1. April 2016, von 13 bis 17 Uhr, mit einem Tag der offenen Tür. Im Bild: Standortleiterin Christina Schlick und GF Brigitte Kendlbacher-Schultermandl (re.).

Das Zentrum für neues Leben findet sich nun im Ortszentrum.

MARIAPFARR (pjw). „Matea – Zentrum für neues Leben“ im Lungau siedelt um. Im März 2015 beim Weinmesser in Mariapfarr eröffnet, zieht das Team, rund um GF Brigitte Kendlbacher-Schultermandl und Standortleiterin Christina Schlick, ins Ortszentrum, direkt neben dem Gemeindeamt von Mariapfarr, um.

Helle separate Räume

„Unsere neue Heimat ist in der Pfarrstraße 243 (Standort Elektro Hohengasser)“, freut sich Schlick. Kendlbacher-Schultermandl: „Auf rund 90 Quadratmetern mit separatem Seminar- und Therapieraum können wir künftig noch besser auf die Begleitung der Familien eingehen. Durch den neuen Standort war auch die Erweiterung unseres Angebotes möglich. Sämtliche Räumlichkeiten sind hell und freundlich gestaltet.“
Ein Bonus: der Seminarraum, der bestuhlt rund zwei Dutzend Personen fasst, kann auch von externen Veranstaltern gemietet werden.
Mit der Adaption der Räume wurde Anfang März 2016 begonnen. Es wurden die Böden neu verlegt, Trennwände eingezogen, ausgemalt, die Lichttechnik erneuert und alles dekorativ der Metea-Corporate-Identity angasst.

Ein Dank an die beteiligten Firmen

“Bedanken möchten wir uns bei den ausführenden Firmen, die alle aus der Region kommen. Der Umbau wurde in kürzester Zeit zu unserer vollsten Zufriedenheit bewerkstelligt. Besonderer Dank auch an unsere Vermieter, die Familie Hohengasser. Unterstützt hat uns unter anderem auch die Gemeinde“, betonten Kendlbacher-Schultermandl und Schlick.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.