26.04.2016, 11:44 Uhr

Im Swing gegen den Gleichschritt

Wann? 19.05.2016 18:00 Uhr

Wo? Bezirksamt Margareten (Festsaal / 2. Stock), Schönbrunner Str. 54, 1050 Wien AT
Wien: Bezirksamt Margareten (Festsaal / 2. Stock) | Die Jugend, der Jazz und die Nazis.
Jugend im Widerstand: die „Schlurfs“, ihre Musik, ihr Lebensstil Wer nicht mitmarschieren wollte, der musste aus der Reihe tanzen. Dieser Abend erzählt von einer vergessenen Rebellion: In den 1930er und 1940er Jahren entschieden sich Tausende von Jugendlichen für eine Lebenskultur, die im diametralen Gegensatz zu den Idealen des nationalsozialistischen Regimes stand. Mit ihrer Liebe zu Jazz und Swing und ihrem provokanten Kleidungsstil verweigerten sie sich dem erzwungenen Gleichschritt und leisteten einen zivilen Ungehorsam, der weit in die Zeit nach 1945 reichen sollte. Viele mussten ihren Widerstand mit Jugend-KZ, Fronteinsatz oder mit dem Leben bezahlen.

Werner W. Schwetz, der sich selbst als „Autodidakt im Lesebereich“ bezeichnet, erzählt die spannende Geschichte dieser jugendlichen Subkultur, deren Protest in Musik und Stil extreme Gegenreaktionen hervorrief.

Für den musikalischen Teil des Abends sorgen „Sugar Daisy's Hot Club“, ein siebenköpfiges Musiker-Kollektiv aus Wien, das in regelmäßigen Abständen den Swing zurück auf die Bühnenbretter und Tanzflächen diverser Locations bringt, meist mit viel Getöse und dementsprechendem Publikumsandrang. "...ohh-shoo-be-doo-bee" steht auf dem Stern unter dem gegeigt und wie die Hölle geswingt wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.