10.06.2016, 11:14 Uhr

Kulturelles Netzwerk in Margareten begeistert Politiker aus Japan

Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery begrüßte die japanische Delegation im Amtshaus. (Foto: Astrid Böhme/BV 5)

Big in Japan: Delegation aus Kyoto zeigt sich interessiert an Städtepartnerschaft

MARGARETEN. Hat Margareten bald eine neue Städtepartnerschaft mit Kyoto? Im Rahmen des Besuches einer japanischen Delegation im Amtshaus gab es Gespräche zwischen Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (SPÖ) und dem Bürgermeister von Kyoto, Daisaku Kadokawa.

Inhalt: Eine mögliche städtepartnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Themenschwerpunkten Kultur, Wirtschaft und Tourismus. Besonders die kulturellen Vernetzungen zwischen Künstlern und Wirtschaftstreibenden im Bezirk interessierten den Bürgermeister aus Japan, der einen kulturellen Austausch mit dem fünften Bezirk intensivieren möchte. Bürgermeister Daisaku Kadokawa kam mit Vertretern seiner Stadtregierung zu Besuch ins Amthaus in der Schönbrunner Straße. Weitere Gespräche mit Bezirkschefin Schaefer-Wiery für eine mögliche städtepartnerschaftliche Kooperation sind in Planung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.