04.05.2016, 12:54 Uhr

Reumann-Hof im Zeichen der Literatur

Im Vorjahr fand die kulturelle Veranstaltungsreihe im Reumann-Hof zum ersten Mal statt. (Foto: Wohnservice Wien)

Literatur im Gemeindebau: Der Reumann-Hof verwandelt sich ab 12. Mai wieder in ein Kunst- und Kulturzentrum.

MARGARETEN. Lesungen mit bekannten Wiener Literaten, die einen persönlichen Bezug zu Margareten haben, stehen ab 12. Mai im "wohnpartner"-Lokal des Reumann-Hofes auf dem Programm.

Die im letzten Jahr von "wohnpartner" ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe „Kunst und Kultur im Reumann-Hof“ startet am 12. Mai mit den Schriftstellern Stefanie Sargnagel, Elfriede El Awadalla und Michael Beisteiner, die ab 17 Uhr aus ihren eigenen Werken vorlesen werden. Die Eröffnung übernimmt Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery gemeinsam mit Vincent Wohinz vom "wohnpartner"-Team.

Mit der literarischen Veranstaltungsreihe (weitere Termine finden im September und Dezember statt) soll sowohl eine künstlerische Atmosphäre im Reumann-Hof Einzug halten, als auch das Kunstinteresse der Gemeindebaubewohner geweckt werden.

Termine: 12. Mai 2016 von 17.00 bis 19.30 Uhr, 29. September von 17.00 bis 19.30 Uhr und 1. Dezember von 17.00 bis 19.30 Uhr
Adresse: "wohnpartner"-Lokal im Reumann-Hof, Margaretengürtel 100-110/5/1, 1050 Wien

www.wohnpartner-wien.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.