27.06.2016, 16:32 Uhr

Kunstinstallation am Bauzaun des MAHÜ77: Wiens schönste Baustelle

Fertig! Die Künster mit einem Arbeiter vor ihrer neuen Ausstellungsfläche. (Foto: Oskar Steimel)

Fünf Künstler verwandelten das Baugerüst vor dem MAHÜ77 in eine Ausstellung im öffentlichen Raum.

MARIAHILF. Baustellen sind normalerweise ein richtiger Schandfleck. Nicht so die Baustelle des neuen Shopping-Tempels MAHÜ77: Hier haben fünf Künstler aus dem Bezirk unter dem Projektnamen „go free - go west“ kurzerhand den Bauzaun in eine Ausstellung im öffentlichen Raum umgewandelt.

Auf dem Baugerüst und den Absperrungsflächen rund um die Baustelle auf der Mariahilfer Straße sind ab sofort die Werke der Mariahilfer Künstler Katlin Szabo, Erich Pummer, Gerhard Cervenka, Helga Schörg und Maja Ettinger-Cecic zu bewundern. Auf Planen sind Bilder, Skulpturen und Fotos der Künstler zum Thema Wettereinflüsse und Veränderungen zu sehen. Den bummelnden Passanten wird mit der Kunstinstallation das Angebot gemacht, Kunst im Vorbeigehen zu konsumieren.

Hintergrund

Bericht: Generali Center wird zu MAHÜ77
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.