22.06.2016, 08:00 Uhr

Umbau: Der Getreidemarkt bekommt ein neues Gesicht

Viel mehr Sicherheit: So wird der umgebaute Eingangsbereich zum Naschmarkt ab September aussehen. (Foto: Radlobby)

Ein neuer Radweg und ein schönerer Naschmarkt-Vorplatz werden bis Ende August errichtet.

MARIAHILF. Von 12. Juli bis Ende August wird am Getreidemarkt zwischen der Lehar- und der Operngasse ein neuer Radweg erbaut. Damit wird ein wichtiger Lückenschluss im Hauptradverkehrsnetz vollzogen. Im Zuge dieser Bauarbeiten wird auch der Vorplatz des Naschmarktes umgestaltet und entrümpelt. "Rechtzeitig zum 100-jährigen Jubiläum des Naschmarktes bekommt der Markt ein attraktives Entree", sagt SP-Bezirksvorsteher Markus Rumelhart.

Der Vorplatz des Naschmarktes bekommt eine neue Betonsteinpflasterung, wie sie bereits im Vorjahr bei der Begegnungszone Schleifmühlbrücke verwendet wurde. Zwei Sitzmöbel, eine Fußgänger-Stele und eine Multimediasäule komplettieren das Angebot.

Auch ein taktiles Blindenleitsystem wird nach den Umbauarbeiten nicht mehr fehlen. Der Vorplatz bekommt ein völlig neues Erscheinungsbild. "Denn es werden die vier bestehenden Radbügel versetzt und auf insgesamt elf erweitert. Die Müllcontainer werden verlegt", so der Mariahilfer Bezirkschef.

Breiter Radweg

Die Radverkehrsanlage wird bis zum Vorplatz des Naschmarktes – das ist jener Bereich zwischen Linker und Rechter Wienzeile – als zwei Meter breiter, baulicher Einrichtungsradweg ausgeführt. "Das Ende des neuen Radweges ist in der Operngasse", sagt Rumelhart. Nach dem Umbau stehen dem Verkehr zwei Geradeaus-Fahrstreifen und ein Zwillings-Fahrstreifen als Rechtsabbieger mit einer eigenen Ampelphase auf die Wienzeile zur Verfügung.

Im Abschnitt zwischen der Lehargasse und der Rechten Wienzeile werden auf Baudauer zwei Fahrstreifen aufrechterhalten. Im Vorplatzbereich zwischen der Rechten und der Linken Wienzeile können drei der vier Fahrstreifen freigehalten werden. Fahrzeuglenker, die vom Getreidemarkt kommen und auf die Linke Wienzeile abbiegen möchten, werden über die Lehargasse und die Millöckergasse geführt.

Bürgerdienst informiert

Der Bürgerdienst informiert gemeinsam mit der MA 28 am 30. Juni von 15 bis 19 Uhr in der Lehargasse 2–4 über das Projekt. Informationen dazu erhalten Sie auch unter Tel. 01/4000-06110.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.