11.03.2016, 12:37 Uhr

Wientalterrasse bleibt im Winter offen

Der Holzboden stellt bei Eis- und Reitbildung ein Sicherheitsrisiko dar. (Foto: Krb)

Nun ist es fix: Die ganzjährige Nutzung der Wientalterrasse ist gesichert.

MARIAHILF/ MARGARETEN. Seit November ist die Wientalterrasse, die erst im September 2015 feierlich eröffnet wurde, gesperrt. Grund: Die Eis- und Reifbildung bei kühleren Temperaturen auf dem Holzboden stellt ein erhöhtes Sicherheitsrisiko dar. Jedoch stößt die Sperre der millionenteure Terrasse über dem Wienfluss bei Anrainern und Bezirkspolitikern auf Unverständnis.

"Ich halte nichts von dieser übertriebenen Fürsorge", so auch die grüne stellvertretende Bezirksvorsteherin von Mariahilf, Susanne Jerusalem. "Es ist verständlich, dass die zuständige Magistratsabteilung sich juristisch absichern will. Aber Schilder mit dem Hinweis, dass das Betreten auf eigene Gefahr erfolgt und hier im Winter nicht geräumt wird, wären vollkommen ausreichend. Diese Vorgehensweise ist in Wien auch üblich. Sonst müsste zum Beispiel auch entlang des Donaukanals ein Zaun aufgestellt werden, weil man dort hineinfallen könnte!"

Mittlerweile dürfte man auch bei der zuständigen MA 29 (Wiener Brückenbau und Grundbau) zu dem Schluss gekommen sein, der Bevölkerung ein gesundes Maß an Eigenverantwortung zuzugestehen: Die ganzjährige Nutzung der Wientalterrasse wurde letzte Woche beschlossen.

Zaun oder Schild

Für die Wiedereröffnung gibt es noch keinen fixen Termin. "Laut der MA 29 wird eröffnet, wenn es verlässlich warm bleibt. Ich nehme an, dass das schon in Kürze der Fall sein wird", so Jerusalem.

Wie genau auf die Rutschgefahr des Holzbodens im Winter in Zukunft hingewiesen wird, ist hingegen noch unklar. Entweder man entschließt sich für die in Österreich so beliebte Version "Tür mit Seitenteil" - sprich: der Zaun bleibt und bekommt eine Türe - oder ein Schild weist auf die Rutschgefahr der uneingezäunten Terrasse hin.

Hintergrund


Bericht: Wiental-Terrasse bleibt bis Frühling geschlossen
2
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
6
peter zapferl aus Innere Stadt | 12.07.2016 | 09:52   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.