11.10.2016, 16:37 Uhr

"Unter´m Hollerbusch" - Eine märchenhafte Erzählreihe für Erwachsene

Gemeinde Schattendorf: Schuhmühle | Die Mühlenakademie Schattendorf lässt mit einem ungewöhnlichen „Bildungsprogramm“ aufhorchen. Am 21. Oktober startet die Erzählreihe mit Märchen und Geschichten rund um den Kogelberg für Erwachsene.
In Zusammenarbeit mit dem Team der Schuhmühle Schattendorf und der Unterstützung lokaler Partner kreierte der Akademieleiter und Ashoka Fellow-Preisträger Gerald Koller Erzählabende, im Rahmen derer bis in den Frühsommer des kommenden Jahres zu sechs unterschiedlichen, charmanten Plätzen im Bezirk wie zum Beispiel auf das Festivalgelände Wiesen oder den Obstbaumgarten in Rohrbach geladen wird. Das Zuhören und die Auseinandersetzung mit den Jahrtausenden alten Inhalten stehen dabei genauso im Mittelpunkt wie das „Feiern der Langsamkeit“ und der Kommunikation miteinander. „Wir leben in einer Zeit des Wandels und auch persönlich fordern uns Veränderungen heraus. Das war immer so und deshalb erzählen Menschen Märchen, Mythen, Sagen, Geschichten und Legenden und lernen dabei, wie Veränderung gelingen kann,“ erläutert Gerald Koller.
„Zuhören als Teil des Lesens, die Kompetenz der Auseinandersetzung mit Inhalten und natürlich die glückliche Gelegenheit für Kommunikation werden in diesem besonderen Rahmen auf einem Silbertablett serviert,“ zeigt sich Uschi Zezelitsch über die außergewöhnliche Veranstaltungsreihe begeistert. „Und beim Zuhören einer Geschichte hat man immer die Möglichkeit sich selber zu begegnen.“
Der erste Abend findet am Freitag, den 21. Oktober um 19.00 unter dem Titel „Die Nixe im Weiher“- Wie ein neuer Blick auf die Vergangenheit eine gute Zukunft möglich macht, in der Schuhmühle Schattendorf statt. Die Abende werden mit passenden Büchern von der Fa. Rudolf Knotzer begleitet. Bei jeder Veranstaltung erklingt außerdem eine andere Musik und werden unterschiedlichste Köstlichkeiten serviert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.