14.03.2016, 14:33 Uhr

Krawatten aus edlem Holz

Anton Kranixfeld fertigt in seiner Freizeit ungewöhnliche Krawatten, Armreifen und Anhänger

Als gelernter Tischler hat Anton Kranixfeld aus Loipersbach faktisch schon sein ganzes Leben lang mit Holz zu tun. Und als man ihn vor rund drei Jahren aufgrund einer Erkrankung auf einen gänzlich anderen Beruf umschulen wollte, weigerte sich der Loipersbacher schlichtweg: "Ich geh´ von meinem Holz nicht weg!", stellte er klar und entschloss sich kurzerhand, stattdessen die Tischler-Meisterprüfung zu machen.

Zündende Idee
Im Zuge dieser Ausbildung entwickelte sich bei Kranixfeld die Idee, aus ausgesuchten Holzstücken Krawatten zu fertigen. Eine Idee, die ihn seitdem nicht mehr losgelassen hat und der er neben seiner jetzigen beruflichen Tätigkeit für die Gemeinde Loipersbach in jeder freien Minute nachgeht.

Detailverliebte Unikate
Mit unglaublicher Präzision und Liebe zum Detail sägt, schleift und bohrt der Handwerker und fertigt so in seiner kleinen Werkstatt im Zentrum von Loipersbach einzigartige Krawatten aus Holz. Als besonderer Clou sind die Unikate vorne und hinten mit jeweils anderem Holz ausgeführt. Je nach Kundenwunsch entstehen auch höchst individuelle Sonderanfertigungen, etwa eine Rapid-Krawatte, eine Mercedes-Krawatte oder eine Tennis-Krawatte.

Edler Damenschmuck
Neben diesen ungewöhnlichen Herren-Accessoires fertigt Anton Kranixfeld auch edlen Schmuck für Damen, vom Anhänger über Ohrringe und Haarspangen bis hin zu Armreifen. Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich Sternzeichen-Anhänger oder Schmuckstücke aus Hölzern des keltischen Baumkreises. Seine erste Beraterin und allerbeste Kundschaft ist übrigens Ehefrau Karin - sie sieht man stets mit einem oder sogar mehreren Gustostückerln aus der Werkstatt ihres Mannes!

Noch mehr zum Thema "Freizeit im Bezirk" findest du hier

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.