24.08.2016, 10:59 Uhr

pro mente Mattersburg lud zum Tag der offenen Tür

Gute Stimmung: LHStv. Johann Tschürtz, Bruno Wögerer, Josef Rosnak, Jennifer Gut, Eva Blagusz, Reinhard Taschner, Rafaela Strauß, Otmar Illedits und Petra Prangl (Foto: pro mente)
MATTERSBURG. Bevor der Betrieb Ende des Sommers startet, lud das neue pro mente Haus in Mattersburg zum Tag der offenen Tür. Interessierte sollten die Möglichkeit erhalten, das Haus, das Team und das pro mente-Angebot kennenzulernen.

Ein voller Erfolg

Der Tag der offenen Tür war ein voller Erfolg. Nicht nur künftige Klinten, sondern auch viele Ortsbewohner, Freunde und Bekannte kamen in Mattersburg vorbei, besichtigten das neue Haus und wurden umfassend rund um pro mente Burgenland informiert. Bei vielen netten Gesprächen wurde pro mente überaus positiv in Mattersburg aufgenommen.

Versorgungslücke geschlossen

Pro Mente Burgenland ist ein gemeinnütziger, überparteilicher und überkonfessioneller Verein, der sich für psychisch erkrankte und psychosozial benachteiligte Menschen sowie für deren Angehörige einsetzt. Mit dem Bau des neuen pro mente Hauses in Mattersburg wird im Burgenland eine Versorgungslücke im psychosozialen Bereich geschlossen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.