07.08.2016, 15:09 Uhr

Wie merkt man den überheblichen Mensch?

Nicht gleich - denn er ist zuvor kommend, freundlich, gesprächig. Die Eigen-
schaften versteckt er geschickt unter der Maske so lange er nicht durchschaut
wird. Lernt man ihn länger besser kennen treten die Eigenschaften hervor die weniger gefallen. Er ist berechnend was Gefälligkeit angeht, geht im Grunde genommen auf Distanz, sein freundlicher Umgang ist vor gespielt, mit ihm entsteht keine Plauderei um "Gott und die Welt" - höflich schon, aber kurz gebunden. Er protzt gerne wenn es um sein Ansehen geht, ist eitel, anmaßend, großzügig, hält es mit der Wahrheit nicht immer so genau. Er liebt einen gehobenen Lebensstan- -
dard - zeigt in auch her. So ein Typ ist bestrebt zur Elite zu gehören um bald ein elitäres Verhalten zu zeigen - eben einer der keinesfalls Unbescheiden ist denn er will Anerkennung, Lob um herablassender zu sein im Umgang mit Unterstellten oder nicht standesgemäßen Personen. Er hält sich für einen Klugscheisser. An seiner Seite hält man es nur aus wenn man sich an seine Eigenarten anpasst und durch hält. Er ist ein Perfektionist - auf diese Eigenschaft ist er stolz und stets bemüht fehlerlos zu sein. Wird zum krankhaften Verhalten wenn man es übertreibt. Was schreibt ihr mir zu diesem Thema?
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.