06.09.2016, 22:00 Uhr

4 Schultüten und 1 Geburtstagskuchen

Mattersburg: VA-Platz | Der „fliegende Bienenkorb“ feiert seinen ersten Geburtstag und den Schulbeginn mit Blumen und Sekt, vier Schultüten und einem Geburtstagskuchen.
„Wir freuen uns, mit Familie Trimml auf das erfolgreiche, erste Jahr unseres Kinder-Naturprogramms anstoßen zu dürfen,“ sagt Uschi Zezelitsch, Erfinderin und Leiterin des Projekts. „Die Mattersburger Imkerei Trimml unterstützt uns von der ersten Stunde an mit Honigprodukten und Know How zum Thema Bienen.“
Rund 1500 Kinder genossen im ersten Veranstaltungsjahr „Bildung und Freizeitspaß ab Hof“. Mit Empfehlung des Landesschulrats und der Unterstützung der Landesrätinnen Verena Dunst und Astrid Eisenkopf wurden neben Vermittlungsmodulen für Schulen, Kindergärten und Ferienprogrammen auch Projekte wie zum Beispiel der „Burgenländische Nachhaltigkeitstag“ und der „Tag der Burgenländischen Naturparkschulen“ von den Pädagoginnen des fliegenden Bienenkorbs umgesetzt.
Naturnahes Gärtnern, Kräuterkunde, Biologisches Backen mit Dinkel, Landart, gesunde Küchenwerkstätten und Bienen sind die Eckpfeiler des im Juni mit der Goldmedaille des Burgenländischen Umweltschutzpreises ausgezeichneten Naturprogramms für Kinder. Besonderes Zuckerl: Der Bienenkorb und seine Werkstätten sind mobil und können überall durchgeführt werden.
„Wie man mit Honigprodukten einfache aber wirksame Hausmittel herstellen kann,“ haben wir kürzlich bei einer Weiterbildung im Rahmen eines Apitherapie-Seminars im Melarium Klosterneuburg erfahren und mit Schulbeginn geben wir unser Wissen und die spannendsten Rezepte bei unseren neuen Schul-, KIGA- und Freizeitprogrammen weiter,“ zeigt sich das PädagogInnen-Kleeblatt begeistert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.