10.07.2016, 21:02 Uhr

Der burgenländische Zucker

Zucker braucht man bei vielen Speisen und ich habe mich oft gefragt wie soll ich burgenländisch kochen wenn ich keinen Zucker finde? Diese Aufgabe zu lösen beschäftigte mich schon eine ganze Weile. Und ich glaube jetzt die Lösung gefunden zu haben.
Das Zuckerrüben bei uns angebaut werden, dass wusste ich. Nur was passiert danach? Wo wird die Zuckerrübe verarbeitet? Zum Glück gibt es bei uns sehr viele Felder auf denen die Zuckerrübe steht. Dank des Hinweisschildes konnte ich sehr interessante Informationen in Erfahrung bringen - unter anderem das die Verarbeitung der Zuckerrübe in den zwei Zuckerfabriken der Agrana in Leopoldsdorf und Tulln stattfindet.
Und das jährlich ungefähr 3 Mio. Tonnen Rüben zu zirka 480.000 Tonnen Zucker verarbeitet werden.
Na bitte auch wenn auf den Verpackungen nicht burgenländischer Zucker draufsteht können wir davon ausgehen, dass burgenländischer Zucker drinnen ist!

http://www.dieruebenbauern.at/ruebe_und_zucker/

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.