22.09.2016, 08:44 Uhr

Euro-Bus machte bei Tour-Stopp in Mattersburg Halt

Bgm. Ingrid Salamon zeigte Interesse am neuen 50er. (Foto: OeNB)

111.523 Schilling in Euro umgewechselt

MATTERSBURG. Vor Ort konnten die Besucherinnen und Besucher die neue 50-Euro-Banknote begutachten und darüber hinaus ein breites Service- und Informationsangebot nutzen.
Insgesamt wurden in Mattersburg 111.523 Schilling in Euro gewechselt.

Neuer 50er ab April 2017

2016 steht die neue 50-Euro-Banknote im Zentrum der Euro-Info-Tour, deren offizielles Ausgabedatum im April 2017 ist. Das neue Design der „Europa-Serie“ begeistert Jung und Alt: Auf allen Banknoten sind Baustile aus verschiedenen Epochen der europäischen Geschichte abgebildet. Die verbesserten Sicherheitsmerkmale, wie die Smaragdzahl und das Porträtfenster, machen die Banknoten noch fälschungssicherer.
Jede Euro-Banknote kann mit den drei einfachen Prüfschritten FÜHLEN-SEHEN-KIPPEN – ohne technische Hilfsmittel – erkannt werden.

Sicherheitsmerkmale

Bürgermeisterin Ingrid Salamon nutzte ebenfalls die Gelegenheit, die neue Banknote in Händen zu halten. „Die neuen Sicherheitsmerkmale sind großartig. Vor allem den gerippten Rand, speziell für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen, finde ich sehr gut“, so die Bürgermeisterin.

Bargeldsicherheit erhöhen

Nicht nur beim Euro-Bus, sondern auch bei speziellen Schulungen im umliegenden Handel informierte das Euro-Info-Tour Team über die Sicherheitsmerkmale der Euro-Banknoten.
In Mattersburg wurden insgesamt 71 Angestellte direkt an ihrem Arbeitsplatz geschult. Seit Beginn der Euro-Info-Tour im Jahr 2002 wurden mehr als 15.000 Angestellte über den Umgang mit Euro-Bargeld informiert. Mit diesen jährlich wiederkehrenden Informationen erhöht die Euro-Info-Tour die Bargeldsicherheit in Österreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.