24.08.2016, 12:01 Uhr

Feuerwehrwochenende in Mattersburg

Verkehrsunfall: Übung mit dem hydraulischen Rettungssatz (Foto: FF Mattersburg)
MATTERSBURG. 15 Kinder der Jugendfeuerwehr packten für drei Nächte ihre Schlafsäcke und zogen ins Feuerwehrhaus – wo ihnen vier Tage lang ein umfangreiches Programm geboten wurde

Alle Facetten

Das Übungswochenende startete mit einer Schulung am Hubsteiger, wo die Bedienung des Wasserwerfers am Programm stand. Anschließend durften die Nachwuchsloriani sich im Löschen mit Leichtschaum versuchen.
Außerdem wurde an einem ereignisreichen Wochenende Wasser aus dem Bach angesaugt, einmal wurden die Kids sogar von der Feuerwehrsirene aus dem Schlaf gerissen, um das erlente Wissen bei einer Übung sogleich in die Praxis umzusetzen.

Tauchdienst und Rotes Kreuz

Im Stationsbetrieb wurde den Kids die richtige Vorgehensweise bei einem Verkehrsunfall erklärt, jeder durfte ein Stück eines Autos mit einem hydraulischen Rettungssatz abschneiden. Auch arbeiten mit Seilwinde und Personenbergung standen auf der Tagesordnung.
Besucht wurde die Feuerwehr am Übungswochenende vom Tauchdienst – die Kinder durften sich im Atmen unter Wasser versuchen und eine Runde mit der Ausrüstung tauchen. Auch das Rote Kreuz wurde im Feuerwehrhaus begrüßt und hatte jede Menge Infos rund um lebensrettende Sofortmaßnahmen für die Feuerwehrjugend mit im Gepäck.


Fußball beim SVM

Abseits des Feuerwehralltags durften die Kinder zu einem Fußballspiel des SV Mattersburg, wo nicht nur das Heimteam lautstark unterstützt wurde, sondern den Kids auch ein Blick hinter die Kulissen eines Bundesligaspiels gewährt wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.