08.08.2016, 09:48 Uhr

„Gemüse aus eigenem Garten ist das Beste“

Die Freude über die entdeckte Minizuccini im Garten war bei der Familie groß. (Foto: Degasperi-Wanek)

Martina Degasperi-Wanek mag den Geschmack des frischen Gemüses aus dem eigenen Garten.

ANTAU. „Der Kraft der Sonne haben wir es zu verdanken, dass wir auch heuer wieder sehr süße Tomaten aus unserem Hochbeet ernten können“, so Martina Degasperi-Wanek, die vom unvergleichbaren Geschmack ihrer Tomaten schwärmt, auch wenn sie einschränkt, dass die Arbeit von der Anzucht bis zur Ernte manchmal mühsam ist – „Aber es lohnt sich!“

Lob von den Kindern

Erst kürzlich hat sie ihren Kindern einen Tomatensalat zubereitet und wurde für die Mühen bei der Selbstaufzucht mit den Worten „Die schmecken um so vieles Besser als die Gekauften“ belohnt.
Neben Tomaten finden sich auch Zuccini und Kürbis im Garten. „Beim Anbau von Zuccini und Kürbis dachte ich lange Zeit, dass diese in meinem Hochbeet sich nicht wohlfühlen, aber siehe da nun habe ich eine Minizuccini und letzte Woche einen Kürbis entdeckt. Wir werden diese Beiden hegen und pflegen und hoffen das kein Unwetter zu hohen Schaden anrichtet“, freut sich Martina Degasperi-Wanek, die nun beginnt ihre Weintrauben vor den Vögeln zu schützen.
„Es gibt nichts Besseres als das Gemüse aus dem eigenen Garten und ein bisschen Stolz ist man auch wenn alles so gut gedeiht“, begründet Martina Degasperi-Wanek all die Mühen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.