25.05.2016, 14:49 Uhr

Historische Dokumente in der Mattersburger Pestsäule gefunden

Restaurator Peter Zehetmayer und Stadtrat Manfred Klug bei der Pestsäule (Foto: Stadtgemeinde)
MATTERSBURG. Die Mattersburger Pestsäule wurde generalsaniert und deshalb im Winter vom Hauptplatz abgetragen. Im Zuge der Demontage wurden zwei historische Dokumente in einer Metallhülse vorgefunden. Bei den Schriftstücken handelt es ein Dokument aus dem Jahre 1913 und um eines aus dem Jahre 1938.
Die Dokumente waren stark durchfeuchtet und wurden daher von Stadtrat Manfred Klug geborgen und in das Institut für Papierrestaurierung ins Schloss Schönbrunn gebracht. Dort wurden sie von Restaurator Peter Zehetmayer restauriert und konserviert. Aus den gefundenen Dokumenten geht hervor, dass die Säule 1913 saniert und auch 1938 wieder in Stand gesetzt wurde.
Im Zuge des Wiederaufbaus der Säule wurde jetzt eine Box mit Kopien der alten Dokumente sowie ein aktuelles Schriftstück betreffend der Sanierung in das Ziegelwerk der Pestsäule eingemauert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.