12.05.2016, 18:02 Uhr

Jeder vierte will kein Sparbuch

...... stand in der Krone und in der oe24.
Beide Tageszeitungen sind typische Boulevardzeitungen. Eine seriöse Presse
würde keine Schlagzeile daraus machen denn woher haben Krone und oe24
das jeder vierte kein Sparbuch mehr will. Wenn die Boulevard-Blattln berichten
das aufgrund der beinahe 0 Verzinsung die Leute nicht mehr Sparen wollen
trifft man ins Schwarze und andere Veranlagungsformen suchen - etwa Invest-
mentfonds, Hybrid Anleihen (wie Aktien gehandelt) dann soll man wissen, dass
ein Kursrisiko sowie Spesen in Kauf genommen werden. Das Dilemma haben wir
Herrn Dragi von der EZB zu verdanken. Noch viel schlimmer wird es kommen
wen die Banken Filialen schliessen und x-tausende Arbeitsplätze zum Teil nicht
mehr nach besetzt und der Rest auf die Strasse gesetzt wird. Nicht in meinem
schlimmsten Träumen hätte ich das geglaubt. Was haben wir uns Österreicher
nur eingebrockt als wir mehrheitlich für den EU Beitritt gestimmt haben?
Wir wurden von unserer damaligen Politik nach Strich und Faden belogen.
Die demokratischen Schweizer haben auch ohne EU Mitglied zu sein keine
gravierende Nachteile und würden auch jetzt nicht die EU Mitghliedschaft wählen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.